openSUSE 11.3 – Im lokalen Netzwerk via CUPS auf einem Drucker zugreifen und drucken

In meinem Fall möchte ich ein Dokument von meinem Netbook auf den USB-Drucker vom Desktoprechner drucken lassen. Dank YaST2 kann man das schnell und einfach erledigen.

Auf dem Rechner mit dem angeschlossenen Drucker:

  1. Krunner mit ALT + F2 öffnen
  2. Im Krunner folgendes eingeben, um die YaST2-Druckerkonfiguration zu starten:
    yast2 printer
  3. In der Druckerkonfiguration auf „Drucker freigeben“ klicken
  4. Dann auf „Entfernten Zugriff erlauben“ klicken. Es muss „Für Computer im lokalen Netzwerk“ wie auch „Drucker standardmäßig im lokalen Netzwerk bekanntgeben“ ebenfalls aktiviert werden.
  5. Abschließend mit „Okay“ die Einstellung übernehmen. Dann den Neustart des CUPS-Servers bestätigen.

Auf dem Netbook/Notebook prüfen, ob der Drucker automatisch eingebunden wurde:

  1. Krunner mit ALT + F2 öffnen
  2. Im Krunner folgendes eingeben, um die YaST2-Druckerkonfiguration zu starten:
    yast2 printer
  3. Der entfernte Drucker sollte in der Liste der Druckerkonfiguration auftauchen und er sollte auch in der Spalte „Konfiguration“ als „Entfernt“ gekennzeichnet sein. Oder auch alternativ über diese URL http://localhost:631/printers/. Dann war die Konfiguration ein Erfolg.

Jetzt kann man aus jeder Anwendung heraus direkt über das lokale Netzwerk auf den Drucker zugreifen und drucken. ;-)

Falls es nicht geklappt hat, sollte man schauen, ob möglicherweise die Firewall von openSUSE den Port 631 vom CUPS-Server blockiert.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
openSUSE 11.3 - Im lokalen Netzwerk via CUPS auf einem Drucker zugreifen und drucken, 9.0 out of 10 based on 4 ratings
Dieser Beitrag wurde in openSUSE veröffentlicht und getaggt , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: