openSUSE – proprietären Grafik-Treiber AMD Catalyst 15.9 als RPM installieren

AMD Catalyst 15.9 (fglrx 15.201.1151) wurde veröffentlicht und unterstützt Grafikkarten ab Radeon HD 5000 und höher. Das Skript makerpm-amd-15.9.sh steht ab sofort zum Download zur Verfügung und unterstützt openSUSE 11.4, 12.1, 12.2, 12.3, 13.1, 13.2 und Tumbleweed sowie bis Kernel 4.2 (offiziell nur bis Kernel 3.19).

Wichtiger Hinweis: Die erste Beta-Version von openSUSE Leap (zukünftige openSUSE 42.1) wurde vor wenigen Tagen veröffentlicht. Jedoch wurde der AMD Treiber noch nicht an die neue Version angepasst. Dazu werde ich mich in den nächsten Tagen näher beschäftigen und ein weiteres Update bereitstellen.

Ein weiterer Hinweis: Nach einigen Experimenten mit dem GNOME Desktopmanager konnte ich ihn nicht zum Laufen bringen. Da scheint tatsächlich etwas im Argen zu sein. Hierzu werde ich die AMD Entwickler kontaktieren. Als Workaround empfehle ich für GNOME einen anderen Desktopmanager wie z.B. lightdm bis das Problem behoben ist.

[UPDATE 09.11.2015]
Das Packaging Script wurde aktualisiert. Es wird ab sofort openSUSE Leap 42.1 und Kernel 4.3 unterstützt. Have a lot of fun! ;-)
[/UPDATE 09.11.2015]

Gelöste Probleme:

  • [425910] Driver installation sometimes fails on Ubuntu 14.04.3
  • [424450] Company of Heroes® 2 – Game crashes while running the performance test
  • [424794] Middle-earth™: Shadow of Mordor – Corruption observed in game
  • [424882] DIRT® Showdown – Corruption observed in game
  • [425234] DIRT® Showdown – Game crashes after the loading screen
  • [424802] DOTA™ 2 – Application hang observed while exiting the game
  • [424255] AMD Catalyst™ Installer removing EGL links resulting in Xserver/Xorg load failure
  • [423471] Unable to switch desktop mode after installing AMD Catalyst™ driver
  • [423735] Renaming Counter-Strike: GO and other Steam game binary improves performance

Bekanntes Problem:

  • [419960]: Vari-Bright on some configurations is not decreasing brightness as expected

Link: AMD Catalyst 15.9 Release Notes

Folgende Steam-Spiele habe ich getestet und laufen mit diesem Treiber (Fettdruck = Neu):

Eine kleine Bitte habe ich: Wenn irgendwelche Probleme mit dem Treiber auftauchen, scheut euch nicht mir zu berichten (Ich nehme deutsche und englische Bugreports gerne entgegen). ;-) Ich werde versuchen, soweit es mir möglich ist, den gemeldeten Fehler zu reproduzieren. Zusammen mit den nötigen System-Informationen werde ich mich direkt an die richtige Stelle bei AMD wenden, um den Bug in der nächsten Treiber-Version beheben zu lassen. Danke schön. :-D

Für Benutzer älterer AMD Grafikkarten (Radeon HD Serie 2000 – 4000) wird dringend die Installation dieses Treibers abgeraten. openSUSE bringt bereits für ältere Grafikkarten den freien Radeon-Treiber mit. Um regelmäßig Verbesserungen am freien Radeon-Treiber zu erhalten, ist die Installation eines neuen Kernel unumgänglich.

Downloads:

Installationsanleitung:
http://de.opensuse.org/SDB:AMD/ATI-Grafiktreiber#Installation_via_makerpm-amd-Skript

Installation guide (English):
http://en.opensuse.org/SDB:AMD_fglrx#Building_the_rpm_yourself

Über das makerpm-amd-Skript

Das Skript makerpm-amd-15.9.sh ist sehr mächtig, robust und läuft vollautomatisch. Der AMD-Installer wird automatisch heruntergeladen, falls er nicht schon im Verzeichnis liegt. Zudem wird geprüft, ob die Grafikkarte vom Treiber unterstützt wird. Auf Wunsch wird nach dem Bau des RPM-Packages der fglrx-Treiber installiert.

Folgende Argumente können dem Skript übergeben werden:

-b Nur das RPM-Package bauen (Standard)
-c <type> Nur X-Server konfigurieren. Monitor-Typ: single = 1 Monitor, dual = 2 Monitore (Wichtig: Nur ausführen, wenn es Probleme mit der Standardkonfiguration des X-Servers auftreten)
-d Nur den AMD-Installer downloaden
-i Das RPM-Package bauen und installieren bzw. updaten
-igf/–install-gdm-fix installiert einen Fix, um den Treiber mit dem GNOME Desktopmanager (gdm) läuffähig zu machen
-kms <yes|no> Kernel-Mode-Setting (KMS) aktivieren oder deaktivieren
-nohw Hardware-Erkennung explizit ausschalten. (z.B. beim Bau in einer VM)
-old2ddriver <yes|no> den alten 2D-Treiber aktivieren oder deaktivieren
-r|–report erstellt ein Report und speichert diese in eine Datei namens amd-report.txt
-u|–uninstall entfernt AMD Catalyst restlos vom System. Zuerst wird das fglrx-Package (falls vorhanden) vom System deinstalliert. Danach werden vorhandene AMD-Dateien und -Verzeichnisse entfernt. Hinweis: Falls das Rebuild-Skript installiert wurde, wird es ebenfalls entfernt und das Initskript /etc/init.d/xdm wiederhergestellt.
-ugf/–uninstall-gdm-fix entfernt den Fix, dass den Treiber mit dem GNOME Desktopmanager (gdm) läuffähig macht
-ur|–uploadreport wie Option –report nur zusätzlich wird der Report auf einem NoPaste-Service sprunge.us hochgeladen und gibt bei Erfolg den Link zurück.
-h Die Hilfe anzeigen lassen
-V Version des Skript anzeigen

Hilfe, es funktioniert nicht!

Bitte haltet folgende Regel ein:

  1. Bei der Eingabe der Befehle auf mögliche Tippfehler überprüfen.
  2. Möglicherweise ist die Lösung für das Problem im Wiki vorhanden.
  3. In Kommentaren lesen, ob eine Lösung zu einem Problem bereits existiert.

Wenn keines der o.g. Regel greift, dann könnt ihr mit eurem Anliegen an mich wenden. Damit ich euch helfen kann, müsst ihr erst vorarbeiten. Bitte ladet euch das Skript makerpm-amd-15.9.sh herunter und erstellt einen Report von eurem System in der Konsole:

su -c 'sh makerpm-amd-15.9.sh -ur'

Das Skript lädt das Report auf sprunge.us hoch und gibt anschließend einen Link aus. Diesen Link postet ihr in eurem Kommentar zusammen mit einer Beschreibung zu eurem Problem an mich. Ich werde mir euren Report anschauen und Hilfestellung geben, wo evtl. das Problem liegen könnte.

Feedbacks sind wie immer willkommen. :-)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
openSUSE - proprietären Grafik-Treiber AMD Catalyst 15.9 als RPM installieren, 10.0 out of 10 based on 4 ratings
Dieser Beitrag wurde in openSUSE veröffentlicht und getaggt , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

15 Kommentare

  1. Am 29. September 2015 um 21:42 Uhr veröffentlicht | Permalink

    As today the newer rpm are available now online from 11.4 to Tumbleweed.
    Sorry not Leap 42.1 packages for the moment, I new a new vm for that.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  2. Sebastian
    Am 30. September 2015 um 21:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Bis auf mein übliches Problem mit den Desktop-Icons scheint alles ohne Probleme zu funktionieren. Habe es über Brunos Repo installieren lassen. Auch hier keine Probleme. Danke erstmal. :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Uli
    Am 01. Oktober 2015 um 10:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,
    der Treiber AMD Catalyst 15.9 läuft bei mir bis Kernel 4.1.8 unter Opensuse
    Factory. Bei Kernel 4.2.1 und 4.2.2 kompiliert er zwar, ist aber nicht brauchbar.
    Wie ist deine Erfahrung mit diesen Kerneln ?
    mfg
    Uli

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  4. Bernd Adda
    Am 07. Oktober 2015 um 19:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian
    nach Installation von 15.9 auf OS 13.2 mit Radeon 64.5
    wird erstmals der Bildschirm KDE rechtsseitig vorzeitig begrenzt (ca 9 mm). Dadurch linksseitig oft 1 Buchstabe
    nicht angezeigt
    ./makerpm-amd-15.9.sh -i kann nachgereicht werden
    (Kopie liegt hier vor)
    Grüsse
    Bernd

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Bernd Adda
      Am 21. Oktober 2015 um 15:58 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Der von mir rechtsseitig beobachtete Rand entsteht, wenn nach der Installation von fglrx der Bildschirm verändert wird, z.B. 1680 – 1050 nach 1280 – 1024
      (und zurück)
      Wird der Bildschirm nach Installation nicht verändert
      bildet sich rechts kein Rand

      Bernd

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Am 17. Oktober 2015 um 14:47 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian!

    Nach einer frischen Installation von openSUSE Tumbleweed wollte ich auch fglrx wieder installieren, aber leider schafft das System den Neustart nicht und bleibt hängen. Leider kann ich überhaupt nicht erkennen, woran es liegt… Hier der Report aus dem runlevel 3:

    http://sprunge.us/SCLi

    Grüße, Obi-Wahn

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Bernd Adda
      Am 21. Oktober 2015 um 16:06 Uhr veröffentlicht | Permalink

      hallo OBI-Wahn
      Du kannst Dir helfen, indem Du n a c h der Installation k e i n e n Neustart machst, bevor Du
      AMD-Catalyst Control Center aufgerufen und kontreolliert hast.
      Andere Hilfe, installiere nicht nur die rpm-Datei(en), sondern fange mit der Installation von vorne an,
      dann siehst Du das Protokoll.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
    • Jörg
      Am 16. November 2015 um 17:41 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Bei mir das gleiche Problem mit Tumbleweed:
      Hier die Ausgabe von systemctl status fglrxrebuild.service :

      ● fglrxrebuild.service – LSB: Automatically rebuild the fglrx kernel module
      Loaded: loaded (/etc/init.d/boot.fglrxrebuild)
      Active: failed (Result: exit-code) since Mo 2015-11-16 17:30:17 CET; 22s ago
      Docs: man:systemd-sysv-generator(8)
      Process: 10603 ExecStart=/etc/init.d/boot.fglrxrebuild start (code=exited, status=1/FAILURE)

      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site boot.fglrxrebuild[10603]: FATAL: The fglrx kernel module could not be built!
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site boot.fglrxrebuild[10603]: Check for the fglrx kernel module is running…
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site boot.fglrxrebuild[10603]: The fglrx kernel module is not loaded! Try it to modprobe now …
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site boot.fglrxrebuild[10603]: modprobe: FATAL: Module fglrx not found.
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site boot.fglrxrebuild[10603]: FATAL: The fglrx kernel module could not loaded!
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site boot.fglrxrebuild[10603]: ..failed
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site systemd[1]: fglrxrebuild.service: Control process exited, code=exited status=1
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site systemd[1]: Failed to start LSB: Automatically rebuild the fglrx kernel module.
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site systemd[1]: fglrxrebuild.service: Unit entered failed state.
      Nov 16 17:30:17 linux-uewo.site systemd[1]: fglrxrebuild.service: Failed with result ‚exit-code‘.
      Hint: Some lines were ellipsized, use -l to show in full.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Am 17. November 2015 um 10:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Ja, ich habe inzwischen auch systemd in Verdacht. Irgendwas läuft da mit dem fglrx-Service falsch.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Jörg
          Am 17. November 2015 um 11:04 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Das fglrx-Kernel Modul kann beim Systemstart nicht gebaut werden.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
  6. froschels
    Am 28. Oktober 2015 um 17:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    ich habe jetzt gerade nochmal die neue Version des AMD Catalyst (15.9) auf meinem Laptop ausprobiert. Leider läuft der Treiber bei mir unter openSUSE 13.2 nach wie vor nicht so, wie er sollte.

    Beim starten des AMD CCC erhalte ich die Fehlermeldung:
    „Beim initialisieren der Catalyst Control Center Linux-Version ist ein Problem aufgetreten. Mögliche Gründe dafür sind:
    Es ist kein AMD Grafiktreiber installiert oder der AMD Grafiktreiber funktioniert nicht ordnungsgemäß. Bitte installieren sie den richtigen Treiber für ihre AMD Hardware oder verwenden sie den Befehl aticonfig“

    Nach der Eingabe von aticonfig in die Konsole habe ich so viele Möglichkeiten etwas auszuwählen, dass ich etwas überfordert bin und darum habe ich da lieber erstmal nichts verstellt.

    Dann habe ich noch ein paar Tests gemacht.

    fglrxinfo liefert:
    Xlib: extension „GLX“ missing on display „:0“.
    Xlib: extension „GLX“ missing on display „:0“.
    Error: couldn’t find RGB GLX visual!

    fgl_glxgears liefert:
    Using GLX_SGIX_pbuffer
    Xlib: extension „GLX“ missing on display „:0“.
    Error: couldn’t get an RGBA, Double-buffered visual

    Mit den AMD Catalyst Versionen 15.7 und 15.5 hatte ich entsprechend das gleiche Problem, die Versionen davor (15.3 Beta, 14.12 und 14.9-refurbished) hatte ich unter openSUSE 13.2 damals nicht getestet
    (https://www.sebastian-siebert.de/2015/07/12/opensuse-proprietaeren-grafik-treiber-amd-catalyst-15-7-als-rpm-installieren/#comment-4877).

    Unter openSUSE 13.1 konnte ich damals den AMD Catalyst ganz normal nutzen (zwar mit einigen Bugs, aber es ging
    (https://www.sebastian-siebert.de/2014/02/02/opensuse-proprietaeren-grafik-treiber-amd-catalyst-14-1-beta-v1-3-als-rpm-installieren/#comment-4498).

    Unter Windows 7 läuft auch alles einwandfrei und ich kann somit auch ein Hardware-Defekt ausschließen.

    Ich habe mal einen neuen Report erstellt:
    http://sprunge.us/FPDX

    Vielleicht hilft das ja weiter, einerseits mein Problem zu lösen und andererseits ggf. einen Fehler ausfindig zu machen und zu beheben, so dass auch andere Benutzer etwas davon haben.

    Eventuell liegt es ja auch an irgendetwas ganz banalem, dass ich falsch gemacht habe.
    Ich würde mich über eine Rückmeldung von dir (oder aus der Community) sehr freuen.

    Beste Grüße,
    froschels.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • froschels
      Am 28. Oktober 2015 um 17:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Kleine Ergänzung – ich habe folgende GPU-Hardware:
      Intel Core-i3 2350M „Sandy-Bridge“ mit HD3000 als iGPU und
      AMD Radeon HD 6490M / 7470M als dGPU
      als Teil eines DELL Vostro 3350 Notebooks.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Dieter Jurzitza
    Am 13. November 2015 um 19:59 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo zusammen,
    mit dem Update auf leap 42.1 und der Installation von fglrx 15.9 klappt das Umschalten vom grafischen Login auf eine der virtuellen Konsolen nicht mehr, ich bekomme dann nur einen dunklen Bildschirm.
    Der Versuch mit vga=XXXX auf der Kommandozeile von grub war leider nicht von Erfolg gekrönt – hat hier jemand ggf. eine Idee, was man machen kann? Ich hatte mir mit hwinfo –framebuffer die Modes ausgeben lassen, wie gesagt, war aber ohne wirklichen Effekt.
    Vielen Dank für jede Hilfe,
    viele Grüße

    Dieter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Andreas
    Am 20. November 2015 um 21:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo:

    Habe auch Upgrade von openSUSE 13.2 zu openSUSE Leap 42.1 gemacht und via makerpm fglrx-Packages erstellt und wie angegeben installiert:

    ~$ rpm -qa | grep fglrx
    fglrx64_core_SUSE132-15.201.1151-1.x86_64
    fglrx64_xpic_SUSE421-15.201.1151-2.x86_64
    fglrx64_graphics_SUSE132-15.201.1151-1.x86_64
    fglrx64_graphics_SUSE421-15.201.1151-2.x86_64
    fglrx64_core_SUSE421-15.201.1151-2.x86_64
    fglrx64_amdcccle_SUSE421-15.201.1151-2.x86_64
    fglrx64_opencl_SUSE132-15.201.1151-1.x86_64
    fglrx64_opencl_SUSE421-15.201.1151-2.x86_64
    fglrx64_amdcccle_SUSE132-15.201.1151-1.x86_64
    fglrx64_xpic_SUSE132-15.201.1151-1.x86_64
    ~$ fglrxinfo
    display: :0 screen: 0
    OpenGL vendor string: Advanced Micro Devices, Inc.
    OpenGL renderer string: AMD Radeon R7 200 Series
    OpenGL version string: 4.5.13399 Compatibility Profile Context 15.201.1151

    wieso sind aber die rpms für openSUSE 13.2 noch installiert? Muß ich die von Hand löschen, ich habe bisher keine Probleme mit OpenGL beim Upgrade von openSUSE 13.2 zu openSUSE Leap 42.1 entdeckt :?:

    Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  9. Bernd Adda
    Am 28. November 2015 um 18:08 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian
    Kann das Skript v0n Dir vom 09.11.15 (Update) zwar installieren
    aber bekomme Fehlermeldung -ö Danach kann nach Neustart
    der Desktop nicht wieder geladen werden:
    Siehe http://sprünge.us/WGYO (oder WGY= ?? Null oder „O“??)
    Muss erst noch das Mail-Account einrichten.
    Bemerkung:
    Home umbernannt in /roat

    Grüsse
    Bernd

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: