openSUSE – Adobe Flash Player 11.2 Beta 3 installieren

Am 20.12.2011 hat Adobe im Adobe-Labs die 3. Beta-Version (11.2.202.160) des Flash Players für 32-bit wie auch 64-bit Systeme veröffentlicht.

Laut der Release Notes sind folgende Feature enthalten:

  • Multithreaded Video Dekodierung
  • Maussperre, relative Koordinaten der Maus, rechter und mittler Mausklick-Event
  • Einige Bugfixes (laut dem Bugtracker von Adobe)

Wer noch einen Fehler oder Ungereimtheiten in der aktuellen Beta des Flash Player gefunden hat, so möchte ich wärmstens den Bugtracker von Adobe empfehlen. Die Entwickler nehmen jeden eingelieferten Bugreport ernst und gehen dem gemeldeten Fehler nach.

Die Installation des neuesten Flash Player auf openSUSE:

Hinweis: Die Installation wird in der Konsole mit root-Rechten durchgeführt. Hierzu wird der Flash Player und das zugehörige Packaging Skript heruntergeladen. Daraus wird ein RPM-Paket gebaut und auf Wunsch installiert.

Downloads:

  1. Das Skript makerpm-flash-11.2-beta3.sh wie auch die Prüfsummendatei herunterladen:
    wget http://www.sebastian-siebert.de/downloads/makerpm-flash-11.2-beta3.sh
    wget http://www.sebastian-siebert.de/downloads/makerpm-flash-11.2-beta3.sh.sha1
  2. Die Prüfsumme vom heruntergeladenen Skript prüfen:
    sha1sum -c makerpm-flash-11.2-beta3.sh.sha1

    Idealerweise sollte folgende Ausgabe erscheinen, andernfalls ist das Skript defekt und sollte ersetzt werden:

    makerpm-flash-11.2-beta3.sh: OK
  3. Das Skript ausführbar machen:
    chmod 755 makerpm-flash-11.2-beta3.sh
  4. Nun gibt es 3 Möglichkeiten die Pakete zu erstellen und zu installieren:
    1. Auf einem reinen KDE-System:
      ./makerpm-flash-11.2-beta3.sh -i kde
    2. Auf einem reinen GNOME- bzw. GTK-System:
      ./makerpm-flash-11.2-beta3.sh -i gnome
    3. Sowohl auf einem KDE-System wie auch auf einem GNOME-System:
      ./makerpm-flash-11.2-beta3.sh -i all

      oder einfach nur

      ./makerpm-flash-11.2-beta3.sh -i

    Dann entspannt zurück lehnen und warten bis die Installation abgeschlossen ist. Das Skript ist wie gewohnt gesprächig und die jeweilige Aktion kann verfolgt werden. ;-)

  5. Rechner neustarten und Flash Player 11.2 Beta 3 testen.

Sollte etwas mit dem Skript nicht funktionieren, dann sagt mir bitte Bescheid. Danke!

Have a lot of fun! ;-)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.5/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
openSUSE - Adobe Flash Player 11.2 Beta 3 installieren, 7.5 out of 10 based on 4 ratings
Dieser Beitrag wurde in openSUSE veröffentlicht und getaggt , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

12 Kommentare

  1. Am 03. Januar 2012 um 09:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Guten Morgen und ein Frohes neues Jahr! :-)
    Danke für das aktualisierte Skritpt! Leider ruckeln Youtube und andere Video-Portale bei mir mit der Beta-Version, hoffentlich wird das bis zur Final noch besser!

    Obi-Wahn

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 03. Januar 2012 um 22:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Moin,

      frohes neues Jahr auch. ;-)

      Interessant. Ich habe gerade mal auf YouTube ein hochauflösenden Film HD 1080p und konnte kein ruckeln feststellen. Vielleicht liegt es auch daran, dass bei mir der Quadcore-CPU vom Flash Player gut ausgenutzt wird.

      Welche CPU ist im Einsatz und wieviele Kerne hat es?

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Am 04. Januar 2012 um 22:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Auch bei mir läuft ein Quadcore und zwar ein Intel Q9300. Naja mal gucken, was noch wird.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Hans-Peter Thielges
    Am 05. Januar 2012 um 14:12 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    habe versucht die neue Flash-Version mittels Deines Scriptes einzuspielen. Da ich die KDE-Oberfläche benutze, wurden die Parameter -i und kde benutzt. Es endete mit der Meldung:
    Error: RPM package could not be created. Nun habe ich die Infrastruktur zur Erzeugung von RPMs benutzt, und fand dort drei RPMs vor. Nur das Paket ohne kde oder gnome im Namen ließ sich einspielen. Dabei wurde mir der Vorschlag gemacht, das alte Paket zu löschen.

    Hans-Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 06. Januar 2012 um 16:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Hans-Peter,

      das alte Paket kannst du löschen bzw. aktualisieren, ansonsten steht das ältere Paket im Konflikt mit dem neueren. Hier einfach dem Vorschlag zustimmen. ;-)

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Tjaden
    Am 06. Januar 2012 um 00:08 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hi,

    erstmal ein riesen Danke schön für diese sehr benutzer- und einsteigerfreundliche Site. Bin openSuse Neuling und komme mit deiner Seite sehr gut zurecht.

    Allerdings hat sich bei mir ein Fehler eingeschlichen, nachdem ich Schritt 4. ausgeführt hatte erschien folgende Fehlermeldung: „check fdupes…missing
    missing fdupes packages , try to run ‚zypper install fdupes‘
    Die Systemverwaltung ist gesperrt durch die Anwendung mit PID 29597 [/usr/lib/yast2/bin/y2base]
    Error: zypper could not install the package „fdupes“…

    hoffe, dass es jetzt nur nen Neuling Fehler ist und man nur irgendwo nen Haken machen muss :-P

    Dank im voraus!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 06. Januar 2012 um 16:41 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Moin,

      danke für dein Lob. ;-)

      Der Fehler sagt aus, dass du YaST noch offen hast (oder PackageKit funkt dazwischen). :-) Schließe YaST und starte das Skript nochmal.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Tjaden
        Am 10. Januar 2012 um 17:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Danke für deine Antwort.

        Nun hab ich nur noch ^ ^ diese Fehlermeldung: missing fdupes-packages, try to run zypper install fdupes.
        zypper could not install the package fdupes.

        Danke

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 19. Januar 2012 um 13:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Tjaden,

          Es sieht so danach aus, dass das Paket fdupes nicht gefunden werden kann und gehört eigentlich zum Standard-Repo. Hast du evtl. die openSUSE 12.1 DVD nicht eingelegt bzw. das openSUSE 12.1 OSS Repo eingebunden?

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Dennis
    Am 04. Februar 2012 um 00:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Servus also erstmal bin ich noch totaler anfänger in sachen linux und bash nutzung und und und
    aber die erklärung ist super daher konnte ich leicht folgen!

    jedoch tritt am ende ein fehler auf

    **********************************************************************************
    ./makerpm-flash-11.2-beta3.sh -i all
    build and install for all
    *******************************************************************
    * *
    * Script: makerpm-flash-11.2-beta3.sh *
    * Version: 1.5 *
    * Written by: Sebastian Siebert (mail (at) sebastian-siebert (punkt) de) *
    * *
    * Description: This script helps you to create a rpm package *
    * from the proprietary Adobe Flash Player *
    * *
    * License: This script is under the *
    * modified BSD License (2-clause license) *
    * *
    *******************************************************************
    Check for running this script as root … [ OK ]
    Get the architecture of this machine …
    Architecture: i686 (32-bit) [ OK ]
    Check the installed needed packages …
    check update-desktop-files … [ AVAILABLE ]
    check fdupes … [ MISSING ]

    missing „fdupes“-package: try to run „zypper install fdupes“
    ‚fdupes‘ nicht gefunden.
    Error: zypper could not install the package „fdupes“ … [ FAILURE ]
    *********************************************************************************
    was läuft da schief ??
    vielen dank schonmal im vorraus für die antwort

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Dennis
      Am 04. Februar 2012 um 00:25 Uhr veröffentlicht | Permalink

      ps.:
      ich hätte keine ahnung wegen einer cd oder so?? weil ich den laptop seit ein paar tagen erst hab und da war keine cd dabei….
      und meine laptop daten sind:

      Suse Linux
      Version 11
      Kernel Linux 2.6.32.29-0-3-pae
      GNOME 2.28.2

      ich hoffe das reicht an daten

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Am 21. Februar 2012 um 11:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Dennis,

        kann es vielleicht sein, dass du die openSUSE Installations-DVD bzw. das OSS-Repo nicht eingebunden hast? Das sieht mir danach aus, dass zypper das benötigte Paket fdupes nicht zur Installation findet.

        Gruß

        Sebastian

        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)