openSUSE 12.2 – Roadmap wurde bekannt gegeben

Die Entwicklung an openSUSE 12.2 hat bereits begonnen. Die jeweiligen Meilensteine wurden festgelegt und sieht wie folgt aus.

  • 09.02.2012 – Milestone 1
  • 03.03.2012 – Milestone 2
  • 05.04.2012 – Milestone 3
  • 26.04.2012 – Milestone 4
  • 24.05.2012 – Beta 1
  • 14.06.2012 – Release Candidate 1
  • 28.06.2012 – Release Candidate 2
  • 06.07.2012 – Gold Master
  • 11.07.2012 – openSUSE 12.2 Final Release

Quelle: http://en.opensuse.org/openSUSE:Roadmap

Die openSUSE 12.2 Entwicklungs-CD und -DVD werden erst ab dem jeweiligen Meilenstein gebaut und veröffentlicht.
Download ab dem 09.02.2012: http://software.opensuse.org/developer/

Hilfe zum Projekt ist immer willkommen. ;-) Egal ob man in der Wiki mitarbeitet, sich am openFATE beteiligt, Pakete in unserem OBS für openSUSE bauen, in der Mailing Liste; im hauseigenen Forum oder auch im IRC Hilfestellung gibt, Fehler in openSUSE via Bugreport melden, u.v.m. Über Mitstreiter an meiner Seite würde ich mich freuen. Ein paar Voraussetzungen, wie sie in jedem Projekt gibt: ein wenig Freizeit entbehren, am Ball bleiben, sich gegenzeitig motivieren/helfen. :-)

Eine weitere wichtige Meldung ist, dass der Support für openSUSE 11.3 am 20.01.2012 eingestellt wurde. Um weiterhin mit Updates versorgt zu werden, ist es empfohlen in nächster Zeit auf openSUSE 11.4 oder 12.1 umzusteigen.

Quelle: http://lists.opensuse.org/opensuse-announce/2012-01/msg00001.html

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
openSUSE 12.2 - Roadmap wurde bekannt gegeben, 5.0 out of 10 based on 1 rating
Dieser Beitrag wurde in openSUSE veröffentlicht und getaggt , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

3 Kommentare

  1. Hennes
    Am 25. Januar 2012 um 23:38 Uhr veröffentlicht | Permalink

    N´abend Sebastian.

    Freue mich jedes Mal, wenn man etwas Neues über openSUSE hört. Bin mit der bisherigen Version 12.1 endlich wieder rundum zufrieden. (Abgesehen vom fglrx-Treiber aber dafür können die SUSE-Leute nix).

    Den einzigen Wunsch den ich noch an das openSUSE-Team habe ist eine perfekte automatische Upgradefunktion. Hatte bei meinem Laptop von 11.4 auf 12.1 gerade unter Gnome in Kompination mit Firefox doch etliche Probleme. (Permanenter Crash des Desktops bei Flashvideos, die nach einer kompletten Neuinstallation nicht mehr auftraten.)

    Lasst also die Spiele beginnen. :wink: Testen, testen, testen.

    Gruß Hennes

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Hennes
      Am 25. Januar 2012 um 23:39 Uhr veröffentlicht | Permalink

      sry für die Tippfehler

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 26. Januar 2012 um 21:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Hennes, ;-)

      also ich wüsste jetzt momentan nicht, wo es noch Probleme mit openSUSE 12.1 gibt. Aber ganz sicher hat es auch irgendwo Ecken und Kanten (speziell systemd). Ein Blick im Bugreport reicht. ;-)

      Eine automatische Upgradefunktion für openSUSE wird schwierig, weil man sich um alle Eventualitäten kümmern muss. z.B. nicht alle (einschließlich meiner Person) die Finger von den Repos lassen können. :-P

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: