openSUSE 13.2 – AMD Catalyst refurbished

Die offizielle AMD Catalyst Version 14.9 ist trotz diverser Tests nach wie vor auf openSUSE 13.2 nicht lauffähig. Diesbezüglich habe ich von der openSUSE Community jede Menge Anfragen erhalten, wann mit einer lauffähigen Version des proprietären Treibers zu rechnen ist. Zur Zeit hat AMD offiziell noch keine neue Version auf ihrer Webseite veröffentlicht, die mit dem neuen X-Server 1.16 auf openSUSE 13.2 laufen würde.

Durch einen Tipp eines User, wurde ich auf ein inoffizielles AMD Catalyst-Paket im Ubuntu-Repository aufmerksam gemacht, dass mit dem neuen X-Server laufen sollte. Diese Version basiert noch auf einem Entwicklungszweig von AMD Catalyst 14.6. Mit großer Hoffnung ging ich an die Sache heran, um den Treiber für openSUSE 13.2 fit zu machen. Hierzu muss ich bereits das neue Packaging Skript zum Bau der RPMs einsetzen, weil das alte Packaging Skript mit der neueren openSUSE-Version auf Grund der neuen Gegebenheiten bzgl. der Struktur des X-Servers (Stichwort: update-alternatives) nicht mehr kompatibel ist.

Nach Fertigstellung des neuen makerpm-amd-Skript und diversen Tests kann ich mit Freude bestätigen, dass die refurbished-Variante von AMD Catalyst auch auf openSUSE 13.2 läuft. Ein Patch für neuere Kernel-Versionen bis einschließlich 3.18 habe ich ebenfalls eingepflegt. Zudem habe ich bewusst AMD Catalyst 14.9 als Basis genommen und die Dateien vom AMD Catalyst-Paket aus dem Ubuntu-Repository ersetzt. Die Paketversion bzw. Treiberversion bleibt weiterhin 14.301.1001, jedoch wird sie intern als 14.201.1006.1002 genannt. Lediglich die Revisionsnummer vom Paket habe ich auf 99 erhöht, um ein problemloses „Updaten“ auf die refurbished-Version bei einem Distributionsupgrade zu ermöglichen.

Wichtiger Hinweis: AMD Catalyst wird in 5 RPM-Paketen (fgrlx-core, fglrx-graphics, fglrx-amdcccle, fglrx-opencl, fglrx-xpic) aufgeteilt und installiert. In Zukunft wird es möglich sein, nur bestimmte fglrx-Pakete zu installieren. Momentan werden über das makerpm-amd-Skript alle Pakete gebaut und auf Wunsch direkt installiert. Fairerweise muss ich darauf hinweisen, dass die Deinstallationsroutine im makerpm-amd-Skript wegen Inkompatibilität zur Zeit deaktiviert ist und noch überarbeitet werden muss. Der Treiber kann trotzdem über zypper oder YaST entfernt werden, falls es notwendig sein sollte.

[UPDATE 10.11.2014]
Das makerpm-amd-Skript wurde aktualisiert und läuft jetzt auch auf openSUSE Tumbleweed.
[/UPDATE 10.11.2014]

Downloads:

Die Installationsanleitung für das o.g. Skript ist nach wie vor gültig:
http://de.opensuse.org/SDB:AMD/ATI-Grafiktreiber#Installation_via_makerpm-amd-Skript

Installation guide for the above-mentioned script is still valid:
http://en.opensuse.org/SDB:AMD_fglrx#Building_the_rpm_yourself

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.2/10 (17 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
openSUSE 13.2 - AMD Catalyst refurbished, 9.2 out of 10 based on 17 ratings
Dieser Beitrag wurde in openSUSE veröffentlicht und getaggt , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

47 Kommentare

  1. Am 10. November 2014 um 19:12 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Is it also compatible with troublewind ?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 10. November 2014 um 19:28 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hi Bruno,

      the new Troubleweed should be compatible with this refurbished AMD Catalyst because is not so far away from openSUSE 13.2. However, I really can not give any guarantee for the future. I am therefore dependent on the feedback of the openSUSE community.

      Regards,

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Lutz
        Am 10. November 2014 um 19:50 Uhr veröffentlicht | Permalink

        it is not compatible with Tumbleweed:

        Generating package: SuSE/SUSE-autodetection
        Auto detection mode:
        Distribution: openSUSE
        Version: 20141107
        Architecture: x86_64
        Package name: SUSE20141107-AMD64
        Requested package is not supported.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 10. November 2014 um 20:19 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hello Lutz,

          the autodetection has a little issue with detection of the right openSUSE version (I fix it soon) but if you installed the built packages for openSUSE 13.2. This should be compatible with openSUSE Tumbleweed for the moment.

          Regards,

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Lutz
            Am 10. November 2014 um 21:45 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Thanks,
            the driver work.

            I used the rpm from http://geeko.ioda.net/mirror/amd-fglrx/openSUSE_Tumbleweed/x86_64/

            The FPS in WarThunder is 50% better.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 10. November 2014 um 21:11 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Seabstian the rpm are now builded for 13.2 and published
          http://geeko.ioda.net/amd-fglrx/openSUSE_13.2

          Also a build exist for Tumbleweed ( I’ve used the -f factory flag)
          http://geeko.ioda.net/amd-fglrx/openSUSE_Tumbleweed

          The one-click-installer ymp have also been updated.

          I’ve no time to update wiki page, nor test them deeply as I’m going to free event in the end of the week.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Witchent
    Am 11. November 2014 um 11:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo,
    Erstmal ein dickes Dankeschön für die viele Mühe, die du dir machst, um uns immer die aktuellsten Treiber zu liefern.
    Ich habe tumbleweed auf meinem Laptop mit hybrid graphics (Intel HD und 8750m) installiert, und wenn ich dein Script (mit – nohw, sonst kommt „graphic Adapter not supported) ausführe, läuft Erlös erstmal scheinbar durch ohne Fehlermeldung. Die letzte Meldung ist allerdings“ RPM Paket not build“. Hast du zufällig einen Tipp auf Lager?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • witchent
      Am 11. November 2014 um 21:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Oh, ich habe vergessen, den Report anzuhängen:
      http://m.uploadedit.com/b042/1415738605561.txt
      Und die letzten Meldungen:
      http://m.uploadedit.com/b042/1415738930622.txt

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • witchent
        Am 11. November 2014 um 22:00 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Sorry für die vielen Posts, aber ich habe gerade noch einige weitere Sachen entdeckt:
        Wenn ich die Treiber über das repository installiere und neustarte, kommt nur ein schwarzer Bildschirm mit einem weißen „Unterstrick“ in der linken oberen Ecke. Starte ich in den recovery mode kann ich „aticonfig –initial“ sowie „aticonfig –px-igpu“ ohne Probleme ausführen. Wenn ich dadurch auf die intigrierte Grafikkarte wechsel kann ich auch wieder normal starten.
        Hier zeigt mir aticonfig jedoch wieder „aticonfig: No supported adapters detected“ an.
        Wenn ich im recovery mode auf die dgpu schalte kommt beim normalen start wieder der schwarze Bildschirm.
        Ich hatte zwar schon immer Probleme mit den Treibern, aber sowas kam mir noch nicht unter…

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 12. November 2014 um 12:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo,

          zu deinem ersten und zweiten Post sieht es so aus, dass das Paket rpm-build nicht installiert wurde. Diesen kleinen Fehler habe ich zwischenzeitlich auch schon behoben.

          Zu deinem letzten Post habe ich, anhand der Reports von dir, mal nachgeschaut, ob die Karte überhaupt unterstützt wird und kann hier nur sagen, dass im fglrx Quellcode die PCI-ID jedenfalls aufgeführt ist. Daher finde ich das Verhalten von aticonfig sehr seltsam.

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • witchent
            Am 13. November 2014 um 01:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Ich habe gar nicht versucht, das Paket zu installieren, nur zu bauen. Und das ganze läuft in ca. 1 Minute durch, deutlich schneller als es bisher immer gebraucht habe, deswegen denke ich, dass es nicht mal wirklich anfängt, das Paket zu bauen.
            Oder habe ich dich falsch verstanden und der fix wartet nur auf den release?
            Und bisher hat es immer funktioniert, mit dem selben Laptop, nur einer älteren Version. Also an der Hardware wird es nicht scheitern.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Stephan
    Am 11. November 2014 um 11:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo,

    bei mir hapert es auch bei meinem Laptop:
    HD8970M, Intel HD 4600
    Ich habe ein frisch installiertes Opensuse 13.2, die Installation der Treiber läuft sauber durch aber sobald ich aticonfig –initial -f ausgeführt habe bleibt das System beim Boot mit einem leuchtenden Curser oben links in der Ecke stehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 12. November 2014 um 12:29 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Stephan,

      du scheinst im Moment der 2. mit dem Problem bzgl. der integrierten AMD-Grafikkarte und einer Intel-Grafikkarte. Ggfs. kann es ein Problem sein, weil der Treiber noch auf einem älteren Stand von AMD Catalyst 14.6 ist, als der eigentliche AMD Catalyst 14.9. Leider habe ich so ein System bzw. Notebook nicht zur Hand, um das Problem zu verifizieren.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Stephan
        Am 12. November 2014 um 16:58 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Da hilft wohl nur warten, oder ich komm mal vorbei wenn es hilft.
        Ich wohne 6 km von dir entfernt.

        MFG Stephan

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Andre
    Am 11. November 2014 um 23:06 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo

    Hab gestern OpenSuse 13.2 installiert, den neusten stabilen Kernel drüber gebügelt und dann Dein Script installiert, und…. alles läuft perfekt. :-D

    Es wird bis zum Desktop ohne Fehler sauber und schnell gebootet. Das System läuft sauber und merklich schneller als wie bei OpenSuse 13.1. Einfach perfekt.
    Vielen Dank für Deine Arbeit und weiter so.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 12. November 2014 um 12:22 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Andre,

      danke für dein Feedback und auch dein Lob. Es ist schön zu wissen, dass es bei dir läuft.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
    • Fux
      Am 10. Dezember 2014 um 14:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hola Andre
      betrifft suse13.1 nach suse 13.2 :habe Dein feedback hier im Forum gelesen und hatte bereits dasselbe gemacht wie Du, kernel 3.16 getauscht gegen 3.18. Allerdings habe ich keinen catalyst Treiber (fglrx) installiert, da ich Spielperfomance nicht brauche. Die freezeProbleme und sonstiger Grafikmist sind so gut wie weg. Auf meinem System brauch ich VirtualBox, und diese VM findet jetzt logischerweise die kernel header von 3.18 nicht, weil ich als SubFrickler nicht weiß, wie ich die kernel-source von 3.16 auf 3.18 upgrade. Wenn mir da mal jemand helfen könnte, wäre echt zielführend.
      Gruß Jochen Willems

      Dafolgende Frage:

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
    • H.J. Willems
      Am 11. Dezember 2014 um 09:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hola Andre,
      nachdem Du den neusten stabilen kernel, vermutlich 13.8,“drüber gebügelt hast“, hast Du dann auch die
      kernel-source auf 13.8 verändert??
      Bei mir läuft auch der Kernel 13.8, aber mit kernel-source 13.6.
      Das funktioniert solange keiner nach den kernelheaders fragt.
      Bin derzeit nicht in der Lage, kernel-source13.8 als rpm enzuspielen:
      kernel-source-3.18.0-1.1.gfb05465.src.rpm, weil Sytemmeldung „MIME type ‚application/x-source-rpm‘ not supported“. Hab momentan nicht genug Zeit, in das Problem einzutauchen und wäre für eine
      quick and dirty Lösung dankbar.
      Saludos
      Jochen Willems

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Pat
    Am 12. November 2014 um 11:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    I can now build the package in Tumbleweed.
    But neither this not the one from the repo works
    X starts but without 2D or 3D acceleration

    /var/log/Xorg.0.log
    [ 647.174] (EE) fglrx(0): atiddxDriScreenInit failed. Probably kernel module missing or incompatible.
    [ 647.174] (WW) fglrx(0): ***********************************************************
    [ 647.174] (WW) fglrx(0): * DRI initialization failed *
    [ 647.174] (WW) fglrx(0): * kernel module (fglrx.ko) may be missing or incompatible *
    [ 647.174] (WW) fglrx(0): * 2D and 3D acceleration disabled *
    [ 647.174] (WW) fglrx(0): ***********************************************************
    [ 647.174] (II) fglrx(0): FBADPhys: 0xf00000000 FBMappedSize: 0x10000000

    # modprobe fglrx.ko
    modprobe: FATAL: Module fglrx.ko not found.

    # rpm -qa | grep fglrx
    fglrx64_core_SUSETUMBLEWEED-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_xpic_SUSETUMBLEWEED-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_opencl_SUSETUMBLEWEED-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_amdcccle_SUSETUMBLEWEED-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_graphics_SUSETUMBLEWEED-14.301.1001-99.x86_64

    # rpm -ql `rpm -qa | grep fglrx` | grep \.ko
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/fglrxko_pci_ids.h
    /usr/share/ati/amdcccle/amdcccle_ko_KR.qm
    /usr/share/ati/amdcccle/qt_ko.qm

    No module?

    # cat /etc/os-release
    NAME=openSUSE
    VERSION=“20141107 (Harlequin)“
    VERSION_ID=“20141107″
    PRETTY_NAME=“openSUSE 20141107 (Harlequin) (x86_64)“
    ID=opensuse
    ANSI_COLOR=“0;32″
    CPE_NAME=“cpe:/o:opensuse:opensuse:20141107″
    BUG_REPORT_URL=“https://bugs.opensuse.org“
    HOME_URL=“https://opensuse.org/“
    ID_LIKE=“suse“

    # uname -a
    Linux linux.site 3.17.2-3.gbf63174-desktop #1 SMP PREEMPT Fri Nov 7 15:18:21 UTC 2014 (bf63174) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    # rpm -qa | grep xorg
    xorg-x11-fonts-core-7.6-31.1.noarch
    xorg-x11-driver-video-7.6_1-15.1.x86_64
    xorg-x11-essentials-7.6_1-16.1.noarch
    xorg-x11-Xvnc-1.3.1-10.1.x86_64
    xorg-x11-server-7.6_1.16.1-3.1.x86_64
    xorg-x11-libX11-ccache-7.6-20.1.noarch
    xorg-x11-driver-input-7.6_1-13.1.noarch
    xorg-x11-fonts-7.6-31.1.noarch

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Pat
      Am 12. November 2014 um 11:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

      I forgot to add my card

      # hwinfo –gfxcard | head
      29: PCI 100.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)
      [Created at pci.328]
      Unique ID: VCu0.rWQas_u0YhA
      Parent ID: 3hqH.dmRx1m7CVE5
      SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:03.0/0000:01:00.0
      SysFS BusID: 0000:01:00.0
      Hardware Class: graphics card
      Model: „ATI Redwood [Radeon HD 5670]“
      Vendor: pci 0x1002 „ATI Technologies Inc“
      Device: pci 0x68d8 „Redwood [Radeon HD 5670]“

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Am 12. November 2014 um 11:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hello Pat,

        please check if the kernel source and devel packages are installed.

        Try this in the console as root:

        fglrx-kernel-build.sh -f -a
        

        Regards,

        Sebastian

        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: +1 (from 1 vote)
        • Pat
          Am 12. November 2014 um 22:42 Uhr veröffentlicht | Permalink

          You were right, I had multiple kernels and not all of them had the matching packages. Now it is working. Danke!

          P.S. The script had a bug (at least an earlier version). It failed if my working directory had an empty space it its name.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Pat
            Am 17. November 2014 um 08:41 Uhr veröffentlicht | Permalink

            No one has problems in firefox?
            Flash crashes when it tries to play to play video in firefox. youtube is not working. Interestingly, some youtube videos play in other sites but die when clicked on „play in youtube“

            [VS] Software VDPAU backend library initialized
            [9651] ###!!! ABORT: X_GLXMakeCurrent: BadMatch (invalid parameter attributes): file /home/abuild/rpmbuild/BUILD/mozilla/toolkit/xre/nsX11ErrorHandler.cpp, line 157
            [9651] ###!!! ABORT: X_GLXMakeCurrent: BadMatch (invalid parameter attributes): file /home/abuild/rpmbuild/BUILD/mozilla/toolkit/xre/nsX11ErrorHandler.cpp, line 157

            I found people haiving similar problems in the past with the AMD driver.

            https://forums.opensuse.org/showthread.php/492562-Browsers-do-not-work-with-new-13-1-installation
            Maybe my kernel is too new for the driver?

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: +1 (from 1 vote)
          • Pat
            Am 17. November 2014 um 09:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Same downgrading to
            3.17.2-1-desktop

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
  6. Edgar
    Am 12. November 2014 um 13:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Bei mir klappt’s leider nicht, weder mit dem Skript noch mit der Installation über Geekos Repo. Meine Grafikkarte ist eine Radeon R7 240 (Oland Pro). OS: Opensuse 13.2 mit aktiviertem xorg repo. Der Neustart nach der Installation endet auf einem Textbildschirm.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Edgar
      Am 12. November 2014 um 14:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hier noch kurz die EE-Einträge aus dem Xorg.0.log:

      Fatal server error
      xf860Openconsole: Cannot open /dev/tty0 (No such file or directory)
      .
      .
      .
      VGA Arbitrati0n: Cannot restore default device,
      Server terminated with error (1) Closing log file
      Xinit: Giving up
      Xinit: unable to connect to Xserver: connection refused
      Xinit: server error
      —————————————————–
      Xinit failed, /usr/bin/Xorg is not setuid, maybe that’s the reason

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Andreas
        Am 17. November 2014 um 14:03 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Edgar:

        Evt. handelt sich um ein Berechtigungsprobelm!
        Was ergibt:


        # ls -al /usr/bin/Xorg
        ?

        Versuch mal sowas wie folgendes als Superuser (root):


        # chmod u+s /usr/bin/Xorg

        Grüße
        Andreas

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Edgar
          Am 17. November 2014 um 15:38 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Andreas,

          ls -al /usr/bin/Xorg

          ergibt

          -rwxr-xr-x 1 root root 2199368 10. Nov 08:56 /usr/bin/Xorg.

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Andreas
            Am 17. November 2014 um 17:58 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Aus deinem Original-Posting:


            Xinit failed, /usr/bin/Xorg is not setuid, maybe that’s the reason

            nur weiss ich jetzt nicht weiter 8-O ,
            denn bei mir ergibt ls -al /usr/bin/Xorg das Gleiche

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
      • Michael Weber
        Am 26. November 2014 um 00:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Ich habe dasselbe Problem auf einem AM1-Board mit AMD 5350 APU (integrierte R3 GPU), in dem ich eine HD7750 für OpenCL-Rechnungen nutzen möchte.
        Alles schien fehlerfrei installierbar, nach dem Booten dann oben geschilderter Konsolen-Login zur Begrüßung. ;-)
        Immerhin war die Rückabwicklung möglich, nachdem ich die Ursache des Problems einfach nicht identifizieren konnte.

        Es ist eine Schande, dass AMD seine Treiberpolitik nicht in den Griff bekommt und sich damit – aus meiner Sicht – im Grunde permanent „mit der Damenpistole ins eigene Knie schiesst“…

        Michael.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Andreas
    Am 13. November 2014 um 19:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Habe das Upgrade auf openSUSE 13.2 gewagt:
    Das Script makerpm-amd-14.9-os13.2-refurbished.sh wie in der Anleitung
    ausgeführt..NEUSTART:

    X11 via KDM startet normal, aber Browser stürzen ab..openGL-
    Grafikbeschleunigung funzt nicht :(


    ~$ fglrxinfo
    Segmentation fault

    Log in /var/log/messages:


    2014-11-13T17:37:01.621209+01:00 bitbucket kernel: [11631.869804] fglrxinfo[20670]: segfault at c ip 00007fc19a6c0120 sp 00007fffbf649328 error 4 in libxcb-glx.so.0.0.0[7fc19a6b4000+16000]

    auch andere Anwendungen sind betroffen:


    2014-11-13T17:03:52.302208+01:00 bitbucket kernel: [ 9640.190977] firefox[20110]: segfault at c ip 00007f087553e120 sp 00007fff1c53a498 error 4 in libxcb-glx.so.0.0.0[7f0875532000+16000]

    2014-11-13T14:26:35.335215+01:00 bitbucket kernel: [ 192.027540] cairo-dock[2882]: segfault at c ip 00007ff401545120 sp 00007fff6b3c4fb8 error 4 in libxcb-glx.so.0.0.0[7ff401539000+16000]

    also cairo-dock welches auch openGL direct rendering nutzt…


    ~$ rpm -qa | grep fglrx
    fglrx64_graphics_SUSE132-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_xpic_SUSE132-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_opencl_SUSE132-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_amdcccle_SUSE132-14.301.1001-99.x86_64
    fglrx64_core_SUSE132-14.301.1001-99.x86_64

    ~$ rpm -qi libxcb-glx0
    Name : libxcb-glx0
    Version : 1.11
    Release : 3.1
    Architecture: x86_64
    Install Date: Tue 11 Nov 2014 07:02:34 PM CET
    Group : System/Libraries
    Size : 96376
    License : MIT
    Signature : RSA/SHA256, Mon 29 Sep 2014 01:22:57 AM CEST, Key ID b88b2fd43dbdc284
    Source RPM : libxcb-1.11-3.1.src.rpm
    Build Date : Mon 29 Sep 2014 01:21:56 AM CEST
    Build Host : build34
    Relocations : (not relocatable)
    Packager : http://bugs.opensuse.org
    Vendor : openSUSE
    URL : http://xcb.freedesktop.org/
    Summary : X11 GLX Extension C library
    Description :
    The X protocol C-language Binding (XCB) is a replacement for Xlib
    featuring a small footprint, latency hiding, direct access to the
    protocol, improved threading support, and extensibility.
    Distribution: openSUSE Factory

    also Browsen sowie auch den Blog nutzen unmöglich..
    Irgendwelche Tipps und Tricks? Gibt es dazu schon einen Bugreport?
    Ich konnte nur wenig zu diesem Fehler Googeln..und wenn, dann war es meistens Debian?

    Grüße
    Andreas

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Andreas
      Am 17. November 2014 um 17:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Die fglrx-Kernel Module für den jeweiligen Kernel bauen und installieren ist wohl
      der entscheidende Hinweis? Bei mir schlägt es fehl:

      Ich erhalte folgenden Hinweis bei Ausführung des Kernel-Build via Script:


      # fglrx-kernel-build.sh -f -a

      Used CPUs/Cores for compilation => 8

      ********************************************************************************
      * *
      * Kernel: 3.11.10-21-desktop *
      * Source: /lib/modules/3.11.10-21-desktop/build *
      * Include: /lib/modules/3.11.10-21-desktop/source/include *
      * *
      ********************************************************************************

      file /lib/modules/3.11.10-21-desktop/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
      make: Entering directory '/usr/src/linux-3.11.10-21-obj/x86_64/desktop'
      /usr/src/linux-3.11.10-21/Makefile:1251: recipe for target '_module_/root' failed
      Makefile:144: recipe for target 'sub-make' failed
      Makefile:26: recipe for target 'all' failed
      make: Leaving directory '/usr/src/linux-3.11.10-21-obj/x86_64/desktop'

      ******************************
      Build of kernel module failed!
      ******************************

      Calling 'depmod -a 3.11.10-21-desktop' this may take a while...

      ********************************************************************************
      * *
      * Kernel: 3.11.10-17-desktop *
      * Source: /lib/modules/3.11.10-17-desktop/build *
      * Include: /lib/modules/3.11.10-17-desktop/source/include *
      * *
      ********************************************************************************

      file /lib/modules/3.11.10-17-desktop/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
      make: Entering directory '/usr/src/linux-3.11.10-17-obj/x86_64/desktop'
      /usr/src/linux-3.11.10-17/Makefile:1251: recipe for target '_module_/root' failed
      Makefile:144: recipe for target 'sub-make' failed
      Makefile:26: recipe for target 'all' failed
      make: Leaving directory '/usr/src/linux-3.11.10-17-obj/x86_64/desktop'

      ******************************
      Build of kernel module failed!
      ******************************

      Calling 'depmod -a 3.11.10-17-desktop' this may take a while...

      ********************************************************************************
      * *
      * Kernel: 3.16.6-2-desktop *
      * Source: /lib/modules/3.16.6-2-desktop/build *
      * Include: /lib/modules/3.16.6-2-desktop/source/include *
      * *
      ********************************************************************************

      file /lib/modules/3.16.6-2-desktop/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
      make: Entering directory '/usr/src/linux-3.16.6-2-obj/x86_64/desktop'
      make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-3.16.6-2-obj/x86_64/desktop'
      /usr/src/linux-3.16.6-2/Makefile:1359: recipe for target '_module_/root' failed
      Makefile:195: recipe for target 'sub-make' failed
      Makefile:24: recipe for target '__sub-make' failed
      make: Leaving directory '/usr/src/linux-3.16.6-2-obj/x86_64/desktop'

      ******************************
      Build of kernel module failed!
      ******************************

      Calling 'depmod -a 3.16.6-2-desktop' this may take a while...

      Summary report:
      ================================================================================

      Kernel => 3.11.10-21-desktop
      Detected => RPM package
      Build => FAILURE
      Install => FAILURE

      Kernel => 3.11.10-17-desktop
      Detected => RPM package
      Build => FAILURE
      Install => FAILURE

      Kernel => 3.16.6-2-desktop
      Detected => RPM package
      Build => FAILURE
      Install => FAILURE

      Was läuft hier schief? Für jeden Hinweis bin ich dankbar…


      # cat /etc/os-release
      NAME=openSUSE
      VERSION="13.2 (Harlequin)"
      VERSION_ID="13.2"
      PRETTY_NAME="openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64)"
      ID=opensuse
      ANSI_COLOR="0;32"
      CPE_NAME="cpe:/o:opensuse:opensuse:13.2"
      BUG_REPORT_URL="https://bugs.opensuse.org"
      HOME_URL="https://opensuse.org/"
      ID_LIKE="suse"

      # uname -a
      Linux bitbucket 3.16.6-2-desktop #1 SMP PREEMPT Mon Oct 20 13:47:22 UTC 2014 (feb42ea) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Andreas
        Am 22. November 2014 um 15:25 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Dies ist eine AMD Radeon R7 240, sie wird seit AMD Catalyst 13.11 BetaV1 unterstützt:

        ~$ hwinfo --gfxcard | head
        28: PCI 100.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)
        [Created at pci.328]
        Unique ID: VCu0.4ni7xikEkv0
        Parent ID: 3hqH.dmRx1m7CVE5
        SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:03.0/0000:01:00.0
        SysFS BusID: 0000:01:00.0
        Hardware Class: graphics card
        Model: "ATI Oland [Radeon HD 8500 Series]"
        Vendor: pci 0x1002 "ATI Technologies Inc"
        Device: pci 0x6613 "Oland [Radeon HD 8500 Series]"

        Grüße
        Andreas

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
      • Andreas
        Am 05. Dezember 2014 um 16:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Start Job for LSB: Automatically rebuild the fglrx kernel module while booting fails:


        bitbucket:~ # systemctl status fglrxrebuild.service
        fglrxrebuild.service - LSB: Automatically rebuild the fglrx kernel module
        Loaded: loaded (/etc/init.d/boot.fglrxrebuild)
        Active: failed (Result: exit-code) since Fri 2014-12-05 16:18:53 CET; 1min 28s ago
        Process: 489 ExecStart=/etc/init.d/boot.fglrxrebuild start (code=exited, status=1/FAILURE)

        Dec 05 16:18:19 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: Check for rebuild the fglrx kernel module if necessary ...
        Dec 05 16:18:19 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: The fglrx kernel module does not exist! I build it NOW. Please wait ...
        Dec 05 16:18:53 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: FATAL: The fglrx kernel module could not be built!
        Dec 05 16:18:53 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: Check for the fglrx kernel module is running...
        Dec 05 16:18:53 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: The fglrx kernel module is not loaded! Try it to modprobe now ...
        Dec 05 16:18:53 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: modprobe: FATAL: Module fglrx not found.
        Dec 05 16:18:53 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: FATAL: The fglrx kernel module could not loaded!
        Dec 05 16:18:53 bitbucket boot.fglrxrebuild[489]: ..failed

        Regards,
        Andreas

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Chris
    Am 14. November 2014 um 12:38 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Das RPM wird nicht gebaut.
    Es sagt einfach nur:Requested package is not supported.

    Und wenn ich den ,,1 Klick,, Installer benutze wird der Treiber zwar installiert und funktioniert auch nur das dann mein ganzes Bild verzerrt oder verschoben ist und somit den Computer unbenutzbar macht.
    Was könnte denn der Fehler bei beiden Installationsmethoden sein?!?

    danke für deine Arbeit!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  9. Peter Mc Donough
    Am 15. November 2014 um 21:40 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hi und Info,

    wie in der Anleitung angegeben für suse 13.2 64bit
    makerpm-amd-14.9-os13.2-refurbished.sh
    makerpm-amd-14.9-os13.2-refurbished.sh.sha1
    heruntergeladen und in einem frischen suse 13.2 nach allen Updates installiert.

    Das Script läuft durch, erkennt aber am Ende meine Grafikkarte „amd hd 7750“ nicht.
    Das System kommt glücklicherweise mit dem radeon-Treiber wieder auf die Beine.
    Finde ich in einer Log-Datei die Fehlerausgabe?

    Unter Suse 13.1 hat es funktioniert (das ist eine Feststellung, kein Vorwurf)
    Mit der Hoffnung auf baldige „Besserung“.

    Gruß
    Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  10. Jan Kreuzer
    Am 18. November 2014 um 12:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Funktioniert hervorragend, vielen Dank.

    OpenSuSe 13.2 AMD A6

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  11. Chris
    Am 18. November 2014 um 14:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Es funktioniert bei mir nicht.
    Das Ergebnis sieht immer so aus:

    Generating package: SuSE/SUSE-autodetection
    Auto detection mode:
    Distribution: openSUSE
    Version: 13.2
    Architecture: x86_64
    Package name: SUSE132-AMD64
    Requested package is not supported.
    —– END: AMD INSTALLER —–

    Error: RPM-Package was NOT built!

    Ich habe einfach keine Idee mehr was ich machen könnte um meine Radeon Laptopkarte zum laufen zu bringen.

    Und noch etwas,DANKE FÜR ALL DIE MÜHEN DIE DU AUF DICH NIMMST!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  12. Ekkehard Oste
    Am 28. November 2014 um 13:26 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich hatte schon gestern mal als User den Treiber zu installieren.
    Heute als Root, leider mit dem gleichen misserfolg,

    Build the RPM-Package …
    —– START: AMD INSTALLER —–
    =====================================================================
    AMD Catalyst(TM) Proprietary Driver Installer/Packager
    =====================================================================
    Generating package: SuSE/SUSE-autodetection
    Auto detection mode:
    Distribution: openSUSE
    Version: 13.2
    Architecture: x86_64
    Package name: SUSE132-AMD64
    Requested package is not supported.
    —– END: AMD INSTALLER —–

    Error: RPM-Package was NOT built!

    01:06.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8185 IEEE 802.11a/b/g Wireless LAN Controller (rev 20)
    02:00.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Cedar [Radeon HD 5000/6000/7350/8350 Series]
    02:00.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Cedar HDMI Audio [Radeon HD 5400/6300 Series]

    Ich habe mir dann die Rpm-Pakete von einer anderen Seite geholt, und jetzt lauft alles mit den Einstellungen, die ich vor dem Update hatte. Prima !
    Da gerade mein alter Sony Multiscan 520 GS den Geist aufgibt wäre es jetzt an der Zeit für eine Neuanschaffung.
    Nur wie bekomme ich die Auflösung umgestellt.
    Wäre schön wenn es dzu eine Hilfe gäbe.

    MfG

    Ekkehard Osten

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  13. Peter
    Am 30. November 2014 um 00:00 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Tolle Arbeit, danke!!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  14. JimH
    Am 02. Dezember 2014 um 07:25 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hi, Sebastian –

    13.2 here with an ATI R9 270 controller – when I install either using your script or using the packages in the ioda.net repository, I get no X server, and a message in /var/log/messages indicating „/usr/bin/Xorg: symbol lookup error: /usr/lib64/xorg/modules/extensions/libglx.so: undefined symbol: LoadExtension“ – this seems to be the Xorg server compatibility.

    Given that others have this working, I’m wondering if I missed a step somewhere that’s necessary to get this running on 13.2. Currently fallen back to the radeon driver, but that breaks Steam and a few other things for me.

    Happy to submit a bug report if that’s necessary or would be useful.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  15. Daniel
    Am 03. Dezember 2014 um 12:02 Uhr veröffentlicht | Permalink

    HAllo Sebastian,

    wer bastelt eigentlich die Abhängigkeit von kernel-syms ins Paket? Kommt das direkt von AMD?

    kernel-syms zieht einen wahnsinnigen Rattenschanz an weiteren Abhängigkeiten nach, drin ist doch nur ne Text-Datei.

    In meinen Augen ist diese Abhänigkeit also für die Füße…

    Gruß

    Daniel

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Daniel
      Am 04. Dezember 2014 um 08:19 Uhr veröffentlicht | Permalink

      vergesst alles was ich geschrieben habe :)

      Einfach den „-k“-Switch nehmen und auf „none“ setzen (oder eben den entsprechenden Kernel), dann ist alles gut.

      Super Arbeit :)

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  16. Thore
    Am 07. Dezember 2014 um 14:03 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,
    Nach der Installation und dem Neustart, habe ich geguckt welche Grafikkarte jetzt läuft die Intel oder die AMD. Dabei musste ich feststellen weder noch. OpenGL machte mir keine Auskunft über die aktiven Treiber. Daraufhin wollte ich wieder flgrx entfernen aber Yast ist komplett blockiert und ich habe nicht einmal den zugriff auf die Snapper Funktion, um das wieder rückgängig zu machen. Vielleicht hast du ja ein Tipp, woran das liegen könnte
    Grafikkarte: AMD Radeon HD8570A(M) + Intel Haswell Grafikkarte

    Mit freundlichen Grüßen
    Thore

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  17. Marcos Truchado
    Am 10. Dezember 2014 um 08:00 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo guten Tag

    Eine neue Version ist da! (Omega 14.2) Hier ist die Link für das x86_64 Version:

    http://support.amd.com/de-de/download/desktop?os=Linux%20x86_64
    http://support.amd.com/de-de/download/desktop?os=Linux%20×86

    Gestern habe ich es in mein Box installiert, lauf ohne Probleme (13.2)

    Gruß.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  18. Am 20. Februar 2015 um 19:44 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Gibt es einen Patch für 3.19

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 21. Februar 2015 um 23:14 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Günter,

      es gibt für den aktuellen AMD Catalyst 14.12 einen Patch für Kernel 3.19. Jedoch nicht für die Refurbished-Variante.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: