openSUSE – proprietären Grafik-Treiber AMD Catalyst 12.4 als RPM installieren

AMD Catalyst 12.4 (fglrx 8.961) wurde veröffentlicht. Das Skript makerpm-amd-12.4.sh steht ab sofort zum Download zur Verfügung und unterstützt 11.4 und 12.1.

[UPDATE 30.05.2012]
ACHTUNG! Wer den Treiber AMD Catalyst 12.4 über den AMD Installer installiert hat, wird unweigerlich Probleme mit dem Kernel 3.4.0 und höher (z.B. aus dem Tumbleweed-Repo) bekommen. Da der Treiber zumindest unter openSUSE nur bis Kernel 3.3.x ausgelegt ist.

Hier einige Beispiele beim Kompilieren eines fglrx Kernelmoduls:

... error: ‘cpu_possible_map’ undeclared (first use in this function) ...
... error: implicit declaration of function '__save_init_fpu' ...

Beim Laden des fglrx Kernelmoduls:

FATAL: Error inserting fglrx (/lib/modules/3.4.0-25-desktop/extra/fglrx.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)

Die Ausgabe von dmesg:

... fglrx: Unknown symbol old_rsp (err 0)

Das angebotene makerpm-amd-Skript wurde aktualisiert und tauscht das ältere Packaging Skript gegen ein neueres aus. Es enthält einen Patch, so dass das fglrx Kernelmodul auch auf einem Kernel 3.4.x laufen wird.

An dieser Stelle sage ich vielen Dank für die hilfreichen Feedbacks und auch an die AMD Community, die ihre Köpfe zusammen gesteckt haben, um das Problem zu ergründen und um es aus der Welt zu schaffen.
[/UPDATE 30.05.2012]

Das Packaging Skript brauche ich diesmal nicht extra zu pflegen. Die Kernel-Patches wegen den Compilerfehler habe ich bereits für diesen Monat in den AMD Installer eingepflegt. Im nächsten AMD Catalyst werden wir diese Patches nicht mehr brauchen. Da die Patches im fglrx Quellcode von AMD für die kommende Version enthalten sein wird.

Kleine Vorwarnung auf stürmische Zeiten:
AMD plant die Grafikchips R6xx/R7xx nicht mehr im Hauptzweig zu führen. Die Grafikkarten der Serie Radeon HD 2000, 3000 und 4000 sind betroffen (Phoronix hat darüber berichtet). Die letzte unterstützte Version wird voraussichtlich AMD Catalyst 12.7 sein. Jedoch hat AMD eingelenkt und lagert diesen in einen seperaten Zweig aus, um es dort weiterzupflegen. Es bedeutet, dass keine neuen Feature mehr hinzukommen, sondern nur Bugs gefixt werden. openSUSE 11.4 und 12.1 wird weiterhin unterstützt und gepflegt. Die Chancen stehen gut, dass der Treiber bis dahin auch auf einem X-Server 1.12 laufen wird. Die kommende openSUSE Version 12.2 im Juli wird noch auf den X-Server 1.10 aufsetzen, so dass der Treiber theoretisch auch auf dieser openSUSE Version laufen kann. Hierzu werde ich ein seperates makerpm-amd-Skript erstellen, dass diesen Legacy Treiber weiterhin wie gewohnt auf openSUSE 11.4 und 12.1 (ggfs. 12.2) zu installieren und werde auch die nötigen Kernel-Patches versorgen. AMD ist der Meinung, dass die genannten Chipsätze bereits umfangreich vom freien Radeon-Treiber unterstützt wird.

Es wird also Zeit eine neue Grafikkarte zu ordern, um weiterhin die Beta-Treiber vom AMD Catalyst auf openSUSE zu testen. Eine neue Grafikkarte war ohnehin schon letzten Oktober geplant. So werde ich endlich eure Hardware-Spende für die neue Grafikkarte einlösen. ;-)

Downloads:

Installationsanleitung:
http://de.opensuse.org/SDB:AMD/ATI-Grafiktreiber#Installation_via_makerpm-amd-Skript

Über das makerpm-amd-Skript

Das Skript makerpm-amd-12.4.sh ist sehr mächtig, robust und läuft vollautomatisch. Der AMD-Installer wird automatisch heruntergeladen, falls er nicht schon im Verzeichnis liegt. Zudem wird geprüft, ob die Grafikkarte vom Treiber unterstützt wird. Auf Wunsch wird nach dem Bau des RPM-Packages der fglrx-Treiber installiert.

Folgende Argumente können dem Skript übergeben werden:

-b Nur das RPM-Package bauen (Standard)
-c <type> Nur X-Server konfigurieren. Monitor-Typ: single = 1 Monitor, dual = 2 Monitore (Wichtig: Nur ausführen, wenn es Probleme mit der Standardkonfiguration des X-Servers auftreten)
-d Nur den ATI-Installer downloaden
-i Das RPM-Package bauen und installieren bzw. updaten
-kms <yes|no> Kernel-Mode-Setting (KMS) aktivieren oder deaktivieren
-nohw Hardware-Erkennung explizit ausschalten. (z.B. beim Bau in einer VM)
-old2ddriver <yes|no> den alten 2D-Treiber aktivieren oder deaktivieren
-r|–report erstellt ein Report und speichert diese in eine Datei namens ati-report.txt
-u|–uninstall entfernt AMD Catalyst restlos vom System. Zuerst wird das fglrx-Package (falls vorhanden) vom System deinstalliert. Danach werden vorhandene ATI-Dateien und -Verzeichnisse entfernt. Hinweis: Falls das Rebuild-Skript installiert wurde, wird es ebenfalls entfernt und das Initskript /etc/init.d/xdm wiederhergestellt.
-ur|–uploadreport wie Option –report nur zusätzlich wird der Report auf einem NoPaste-Service sprunge.us hochgeladen und gibt bei Erfolg den Link zurück.
-h Die Hilfe anzeigen lassen
-V Version des Skript anzeigen

Hilfe, es funktioniert nicht!

Bitte haltet folgende Regel ein:

  1. Bei der Eingabe der Befehle auf mögliche Tippfehler überprüfen.
  2. Möglicherweise ist die Lösung für das Problem im Wiki vorhanden.
  3. In Kommentaren lesen, ob eine Lösung zu einem Problem bereits existiert.

Wenn keines der o.g. Regel greift, dann könnt ihr mit eurem Anliegen an mich wenden. Damit ich euch helfen kann, müsst ihr erst vorarbeiten. Bitte ladet euch das Skript makerpm-amd-12.4.sh herunter und erstellt einen Report von eurem System in der Konsole:

su -c 'sh makerpm-amd-12.4.sh -ur'

Das Skript lädt das Report auf sprunge.us hoch und gibt anschließend einen Link aus. Diesen Link postet ihr in eurem Kommentar zusammen mit einer Beschreibung zu eurem Problem an mich. Ich werde mir euren Report anschauen und Hilfestellung geben, wo evtl. das Problem liegen könnte.

Feedbacks sind wie immer willkommen. :-)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
openSUSE - proprietären Grafik-Treiber AMD Catalyst 12.4 als RPM installieren, 9.0 out of 10 based on 3 ratings
Dieser Beitrag wurde in openSUSE veröffentlicht und getaggt , , , , , , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Trackbacks are closed, but you can post a comment.

100 Kommentare

  1. Klaus
    Am 26. April 2012 um 11:43 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    danke für die Bereitstellung Deines Installationstools und den Hinweis auf das Supportende für einige Radeon-Chips.

    Letzteres wäre ja nicht so tragisch, wenn

    1. man auf Linux-Seite stabil programmieren würde,

    2. die Releasezyklen viel länger wären (speziell auf openSUSE bezogen)

    3. die OS-Treiber eine ernsthafte Alternative wären (Danke für den Link zu Phoronix ).

    Leider trifft nichts von allem wirklich zu, so daß man wohl wahrscheinlich noch früher z.B. mit einer Radeon HD 3200 ins Gras beißen wird, falls in kwin die Unterstützung auf das alte OpenGL 2 tatsächlich forciert wird (den aktuellen Stand kenne ich nicht). Warum eigentlich nicht gleich auf OpenGL 4? OpenGL 2 ist steinalt.

    Ich kann den Schritt von AMD jedenfalls nachvollziehen. Warum sollten sie für Linux einen weit größeren Aufwand als für Windows treiben, obwohl die Zahl der Anwender im Linuxbereich mit Sicherheit verschwindend gering ist (verglichen mit Windows) und sich davon wiederum viele (u.a. auch aus ideologischen Gründen) mit den minderwertigen OS-Treibern zufrieden geben.

    Dank an AMD, daß sie trotz widrigster Bedingungen einen weitgehend ordentlichen legacy Treiber bereitstellen für eine absolute Minderheit!
    Eines verstehe ich bei AMD trotzdem nicht: Warum stellen sie zusätzlich eine OS-Truppe ab? In meinen Augen ist das Ressourcenverschwendung hoch 3. Warum werden diese MA nicht auch in der Entwicklung der legacy Treiber eingesetzt? Die OS-Treiber sind vollkommen unnötig (ein richtiger legacy-Treiber genügt). Da ist nvidia weitaus konsequenter unterwegs.

    Klaus

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 30. April 2012 um 10:14 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Klaus,

      AMD hat zwar die Spezifikationen von ihrer Grafikkarte veröffentlicht. Die Linux-Kernel-Entwickler werden auch unter die Arme gegriffen. Siehe auch in der ChangeLog vom radeon Treiber im aktuellen Kernel. z.B. Alexander Deucher und Michel Dänzer von AMD steuern immerhin auch einen großen Teil des Codes bei. Wenn ich mal den radeon-Treiber vom letzten Jahr anschaue und mit dem diesjährigen vergleiche, dann hat sich einiges getan. Es ist durchaus möglich, dass es sich hierbei um Ressourcenverschwendung von AMD Mitarbeiter handelt. Aber es geht mehr um das Prinzip und macht auch einen guten Eindruck, wenn AMD auch in sein OS-Treiber weiter arbeitet. NVidia fasst ja nicht mal nouveau an und hat dem OS-Treiber den Rücken gekehrt. ;-)

      Wenn ich richtig informiert bin, dann unterstützt der AMD Catalyst Treiber OpenGL 1 und OpenGL 2, das in der Tat, Angesicht der verfügbaren Grafikkarten, veraltet ist. Eine Anfrage an AMD werde ich heute Abend stellen, wann mit einer Unterstützung von OpenGL 3 und 4 zu rechnen sei und ob der aktuelle Treiber einen Teil der neueren OpenGL Version schon bereitstellt. Es ist richtig, dass bei den KDE-Entwickler eine Diskussion läuft, ob man die Unterstützung für OpenGL 1 entfernen soll. Der Entwickler hat sein Gedanke auch in seinem Blog veröffentlicht. Ich finde es nicht wirklich verkehrt, alte Sachen über Board zu werfen, denn OpenGL 1 ist knapp 10 Jahre alt. Die meisten Grafikkarten dürften dies nicht überlebt haben. ;-)

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Klaus
        Am 01. Mai 2012 um 18:37 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,

        danke für Deine Antwort. Aber ich habe den Eindruck, daß da etwas falsch angekommen ist. Catalyst unterstützt ja schon OpenGL 4.2 (oder habe ich da was falsch verstanden):

        fglrxinfo
        display: :0 screen: 0
        OpenGL vendor string: Advanced Micro Devices, Inc.
        OpenGL renderer string: AMD Radeon HD 6570
        OpenGL version string: 4.2.11631 Compatibility Profile Context

        Meine Frage ging eher dahin, warum kwin sich jetzt auf OpenGL 2 stürzt, welches schon uralt ist. fglrx unterstützt heute schon 4.2 (zumindest gemäß Ausgabe hier). Das ist für mich der Kernpunkt!

        Gruß,
        Klaus

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 04. Mai 2012 um 15:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Klaus,

          die Information aus fglrxinfo wird aus der Grafikkarte ausgelesen. Deine Grafikkarte unterstützt bis zur OpenGL Version 4.2.

          Bei mir ist die Ausgabe folgende:

          # fglrxinfo
          display: :0  screen: 0
          OpenGL vendor string: Advanced Micro Devices, Inc.
          OpenGL renderer string: ATI Radeon HD 4800 Series           
          OpenGL version string: 3.3.11631 Compatibility Profile Context
          

          Das sagt aber leider nicht aus, ob der Treiber auch wirklich diese OpenGL Version unterstützt. :-?

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Klaus
            Am 07. Mai 2012 um 17:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,

            Danke für die Info. Ich frage mich dann allerdings, was die Ausgabe von fglrxinfo soll, wenn sie nicht das wiedergibt, was tatsächlich nutzbar ist.
            Bist Du Dir sicher, daß das so ist?

            Danke!
            Gruß,
            Klaus.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 08. Mai 2012 um 12:25 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hi Klaus,

            ja, das ist leider ein Manko, dass er nicht die unterstützte OpenGL-Version vom Treiber ausspuckt.

            Außerdem habe ich eine Antwort von AMD erhalten und eine konkrete Aussage über die unterstützten OpenGL Versionen im AMD Catalyst erhalten. Der Treiber unterstützt bis OpenGL 4.2. ;-)

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Klaus
            Am 09. Mai 2012 um 23:22 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,

            OpenGL 4.2 – mehr geht nicht derzeit.

            Daß die Ausgaben des Treibers unterschiedlich sind, ist klar: je nach darunterliegender Hardware zeigt er die Version an, die maximal möglich ist. Warum sollte er bei einer Karte, die 3.1 kann, 4.2 anzeigen? Das wäre ja Vortäuschung falscher Tatsachen.

            Gruß,
            Klaus

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Hennes
    Am 26. April 2012 um 21:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian.

    Auch wenn es nervt…

    – Gnome 3.2 läuft noch immer nicht richtig rund. Zwar einigermaßen akzeptabel, jedoch nicht gut. (Totem im Vollbildmodus ist von ständigen Flecken durchzogen. Shell crasht regelmäßig.)

    – Flash ist im Vollbildmodus noch immer eine reine Diashow. (Egal in welchem Modus Gnome 3.2 läuft.)

    gruß Hennes

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 30. April 2012 um 10:24 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Hennes,

      in der geschlossenen AMD Mailingliste gibt es eine Diskussion zu GNOME 3.2/3.4, in der ich mich bereits eingeklingt habe. AMD hat genau den von dir gemeldeten Fehler bei einem neueren Beta-Treiber behoben, aber ein anderer Beta-Tester hat den neuen Beta-Treiber schon getestet und vermeldet, dass es noch Probleme gibt. :-( Ich kann es nicht ausmachen, wo genau jetzt wirklich das Problem liegt. Ich kann die Performanceeinbrüche bei den Videos (egal ob Flash oder HD) nachvollziehen. Aber die GNOME Shell stürzt bei mir in unregelmäßigen und nicht nachvollziehbar ab. AMD habe ich hierzu schon konsultiert. Irgendwie klappt das nicht so mit der GNOME 3 Unterstützung. :-?

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Hennes
        Am 01. Mai 2012 um 12:37 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Danke für deine Antwort Sebastian.

        Ändert zwar nix an der Sache, ist aber toll von Dir, dass Du Dich so sehr um die ganzen Probleme kümmerst.

        Dafür nochmals vielen Dank.

        Gruß Hennes

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 04. Mai 2012 um 15:37 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Hennes,

          nachdem wir Beta-Tester bei AMD erneut auf diesen Fehler mit Nachdruck hingewiesen haben, dass das Problem schon seit einigen Monaten besteht, haben sich die AMD-Entwickler diesen sporadischen GNOME-Absturz angenommen und sind der Sache nachgegangen. AMD hat den Fehler endlich gefunden, nachdem noch einige Hinweise zur möglichen Reproduktion des Fehlers eingegangen sind. Ich muss dabei sagen, dass der Fehler auch für mich nicht eindeutig reproduziert werden kann. Aber es sieht so aus, dass es endlich mit fglrx 8.98 gefixt ist. :roll:

          Sobald ich meine neue Grafikkarte (Sapphire Radeon HD 6970) voraussichtlich morgen in den Händen halten darf, werde ich auch nochmal den neuesten Beta-Treiber (8.98) wegen dem GNOME-Absturz und der Performance von Totem testen, ob es ggfs. in diesem Zusammenhang auch behoben wurde. Ab 8.972 wird die verbaute Grafikkarte (Radeon HD 4870) nicht mehr unterstützt und hänge seitdem als Beta-Tester in der Luft. :-( Ich hoffe mal, dass AMD sich erbarmt und mir auch nochmal eine recht aktuelle Grafikkarte (z.B. Radeon HD 79xx) zur Verfügung stellt. Zumindest eine Anfrage von meiner Seite läuft schon seit der Abkündigung von HD 2xxx – 4xxx. ;-) Man muss ja nicht alles unversucht lassen.

          Außerdem werde ich mir auch noch 2 neue LED-Monitore (23″) kaufen. Jedoch hat es leider seit einigen Monaten nicht immer geklappt, da die Monitore entweder zeitweilig nicht mehr auf Lager waren oder bereits ausverkauft sind. In der Favoriten-Liste ist der Monitor von Acer S231HLbid. Der Preis dazu ist auch okay und sparsam im Energieverbrauch sind die auch noch. 2 Monitore von dieser Sorte verbrauchen soviel, wie mein LCD-Monitor von HannsG HG216D derzeit.

          Okay, ich melde mich dann nochmal bzgl. GNOME und Totem.

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Hennes
            Am 04. Mai 2012 um 18:55 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Super Sebastian.

            Ich habe mit Freuden deine Nachricht gelesen.

            Durch die ganze Leidenszeit hindurch bin ich natürlich von Natur aus skeptisch geworden bezüglich der Verbesserungen die ein jeder Treiber mitbringen soll. :-|

            Trotzdem stirbt die Hoffnung noch immer zuletzt. :wink:

            Wenn das wirklich klappen sollte, werde ich mal wieder mein Sparschwein schlachten und Dir ein paar Euro zu den neuen Monitoren rüber reichen.

            Schönes Wochenende

            Hennes

            P.S. Bis du auf der Linuxmesse in Berlin?

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 05. Mai 2012 um 00:45 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Hennes,

            ich habe die Grafikkarte (Sapphire Radeon HD 6970) gestern Abend erhalten. Die Nachbarn waren so freundlich und haben das Paket angenommen und mir überreicht. Ich konnte es kaum erwarten und habe sie kurzer Hand in den Rechner eingebaut. Den neuesten Beta-Treiber 8.98 installiert und GNOME 3 gestartet. Bisher keinen einzigen Absturz oder irgendwelche Performance-Probleme. Totem läuft auch sehr flüssig. Vorher hatte ich aber noch den Gstreamer vom GNOME 3 Repo für Totem verwendet, der aber Schrott ist und nicht zum Laufen zu bewegen ist. Stattdessen habe ich den Gstreamer vom Packman-Repo installiert. KDE 4 macht auch einen ziemlich guten Eindruck. AMD hat doch tatsächlich mal einen ordentlichen Treiber abgeliefert. Mal schauen, wie der Treiber im Langzeit-Test arbeitet. ;-)

            Bei der Linux-Messe in Berlin bin ich leider nicht dabei, obwohl ich da gerne hingegangen wäre. Vielleicht ein anderes Mal.

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Hennes
            Am 06. Mai 2012 um 20:07 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Das klingt doch hervorragend. Lässt mich fast zu einem kleinen vorfreudigen „Juhu“ verleiten :wink:

            Die einzig verbleibende Frage ist dann noch: „Wann kommt der Treiber denn endlich raus.“ :)

            Gruß Hennes

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 08. Mai 2012 um 13:16 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hm, wenn ich mich nicht verrechnet habe, ungefähr Mitte Juli dürfte das sein. :-?

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Herbert Kozuschnik
    Am 29. April 2012 um 22:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,
    ich bekomme einen Prüfsommenfehler angezeigt wenn ich das aktuelle Skript aufrufe.
    download beides 29.04 ca 22 Uhr.
    Gruß Herbert

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 30. April 2012 um 10:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Herbert,

      einen Prüfsummenfehler konnte ich nicht feststellen. Kannst du bitte die heruntergeladenen Dateien einmal komplett entsorgen und nochmal neu herunterladen.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Herbert
        Am 30. April 2012 um 19:16 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,
        das hatte ich Gestern Abend auch schon ein paar mal gemacht.
        Heute zur Sicherheit auch noch 2x.
        Keine Besserung, so bald ich das Skript aufrufe bekomme ich folgende Meldung:
        Check for running this script as root … [ OK ]
        Remove the unneeded old rebuild script … [ OK ]
        Check for existing AMD-Installer „amd-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run“ in current directory … [ OK ]
        Compare SHA1 checksum of the AMD-Installer … [ FAILURE ]

        wenn ich die Checksumme manuell überprüfe, bekomme ich keine Fehlermeldung:
        linux-6mtz:~ # sha1sum -c makerpm-amd-12.4.sh.sha1
        makerpm-amd-12.4.sh: OK

        ist mir ein Rätsel…

        Gruß Herbert

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 04. Mai 2012 um 15:12 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Herbert,

          in dem Fall entferne bitte einmal den Installer „amd-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run“ und probiere es danach nochmal. Wahrscheinlich wurde der Download unterbrochen.

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
      • Herbert
        Am 01. Mai 2012 um 18:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,
        ich versuche gerade herauszufinden weshalb die Installation nicht klappt…
        Weil ja ein Prüfsummenfehler angezeigt wird, der bei der Prüfung mit shalsum nicht da ist, hab ich gedacht ich deaktiviere die Prüfung mal und habe in Deinem Script die Zeilen 834 bia 840 auskommentiert.

        Wenn ich jetzt das Skript aufrufe, bekomme wieder eine Fehlermeldung. jetzt aber etwas ausführlicher:
        Check for running this script as root … [ OK ]
        Remove the unneeded old rebuild script … [ OK ]
        Check for existing AMD-Installer „amd-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run“ in current directory … [ OK ]
        Set the correct permissions of AMD-Installer „amd-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run“ … [ OK ]
        Check for supported graphics card on this machine …
        Creating directory /root/amd-12.4-tmp.jzJoR
        Error in MD5 checksums: 59f2fb49e2c1920bc2ecff8f738f1f63 is different from 57a5ec86eb8a00e0ec4710e570c1531c
        cat: /root/amd-12.4-tmp.jzJoR/common/lib/modules/fglrx/build_mod/fglrxko_pci_ids.h: No such file or directory
        00:01.0 VGA compatible controller [0300]: ATI Technologies Inc Device [1002:9648]
        Error: This graphics card is not supported by AMD Catalyst 12.4 [ FAILURE ]

        Die Frage ist jetz: welche Prüfsumme ist das die da nicht stimmt?
        Und weshalb gefällt ihm meine GraKa nicht?
        Ist ein Laptop mit ganz aktueller Llano Architektur mit der Graka (HD6420D) im Prozessor integriert.

        Ich hatte bis Sonntag Catalyst 12.2 installiert, konnte aber nach dem Systemupdate, bei welchem auch ein neuer Kernel eingespielt wurde, nur noch im runlevel 3 einloggen.
        Upgedated habe ich nur aus den Suse repos und kde4.8

        Gruß Herbert.

        ich probiere jetzt noch mal was Catalyst 12.3 sagt…

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 04. Mai 2012 um 15:44 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Herbert,

          wie ich bereits schon geschrieben habe, scheint der AMD Installer defekt zu sein. Bitte einmal löschen und nochmal neu herunterladen lassen.

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
      • Herbert
        Am 01. Mai 2012 um 18:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,
        Catalyst 12.3 ließ sich ohne Probleme installieren.
        jetz habe ich erst mal wieder eine vernünftige Grafikausgabe…

        Gruß Herbert

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Dennis
    Am 30. April 2012 um 11:45 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    Das extreme Ruckeln im Vollbildmodus von Flash-Movies bleibt auch bei 12.4. Hier nochmal zusammenfassend:

    openSUSE 12.1 32 Bit mit KDE 4.7.4 release 13 (Bis auf dieses KDE, LibreOffice und Packman habe ich nur die Standard-Repos.) und Kernel 3.1.10-1.9-desktop (aber auch mit dem 3.1.10-1.9-default tritt dasselbe Problem auf).
    flash-player und flash-player-kde4, jeweils 11.2.202.228-12.1, aus openSUSE Update
    Firefox 11.0 wurde verwendet, um die Videos abzuspielen
    CPU: AMD Phenom II X4 920 mit 4 Kernen
    Grafikkarte: ATI Technologies Inc RV770 [Radeon HD 4850]

    Das Ruckeln tritt ausschließlich im Vollbildmodus und nicht mit den oss-Treibern auf. Ebenfalls funktionieren z. B. HD-Filme mit VLC im Vollbildmodus. Bei Ruckeln belegt “plugin-container” einen ganzen CPU-Kern.

    Screenshots von der CPU-Auslastung gibt es hier: http://v34755.1blu.de/public/flash/

    Bild1 bis 5: ATI-Treiber, Vollbild
    Bild 6: ATI-Treiber, Standard
    Bild 7: oss-Treiber, Standard
    Bild 8: oss-Treiber, Vollbild

    Jedes Mal wurde mit Firefox dasselbe 720p-Youtube-Video abgespielt. Standard = normale Youtube-Größe. Die letzten paar Sekunden musst du ignorieren, da habe ich immer das Screenshot gemacht.

    In Bild 5 sieht man, dass der Scheduler auch gern mal den ausgelasteten Kernel wechselt, jedoch immer nur einer belastet bleibt. Wenn man sonst Bild 1 bis 6 mit 7 und 8 vergleicht, sieht man, dass der oss-Treiber die Kerne viel gleichmäßiger auslastet. Auch zeigt das Video in Standard-Größe mit dem ATI-Treiber viel mehr schlieren, obwohl es an sich flüssig läuft. Auch der Fensteraufbau (ich habe die KDE-Arbeitsflächen-Effekte deaktiviert) ist mit dem ATI-Treiber recht langsam.

    Einen Report (desktop-Kernel, ATI-Treiber frisch installiert, reboot, ein paar Screenshots gemacht und dann den Report erstellt) habe ich hier hochgeladen (ist noch damals von der ATI 12.3 Treiber-Version): http://sprunge.us/hhKc (nur mein voller Name ist zensiert)

    Viele Grüße,

    Dennis :-|

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 04. Mai 2012 um 15:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Dennis,

      danke für die Informationen. Ich werde dies nochmal an AMD vortragen. Die anderen Beta-Tester werde ich auch auf dieses Problem aufmerksam machen, ob irgendjemand das gleiche Problem hat. AMD konnte dieses Verhalten jedenfalls nicht reproduzieren. :-(

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Michael
        Am 13. Mai 2012 um 10:23 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,

        leider funktioniert auf meinem Acer Aspire one 722-C62 Netbook der wakeup aus dem Suspend to Ram modus seit einigen Releases nicht mehr. Der Bildschirm bleibt schwarz (Backlight bleibt aus).
        Die letzte noch funktionierende Version war:
        fglrx64_xpic_SUSE121-8.892-1.x86_64.rpm

        Nach einem Power on/off Reset hab ich folgende
        Meldung in /var/log/messages (http://sprunge.us/LXQL) gefunden:
        May 8 08:02:51 seahorse kernel: [ 520.817018] [fglrx] ASIC hang happened

        System Report: http://sprunge.us/LOOc

        Viele Grüße
        Michael

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 22. Mai 2012 um 14:03 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Michael,

          dieses Problem wird voraussichtlich im nächsten Treiber behoben. Zumindest habe ich über den „ASIC hang happenend“-Bug in der ChangeLog des Beta-Treiber gelesen.

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
      • Dennis
        Am 27. Mai 2012 um 18:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,

        Nochmal zum ursprünglichen Problem. Nachdem ich mein oS 12.1 von 32 Bit auf 64 Bit (live, ohne Neuinstallation) geupgraded und damit auch KDE 4.7 auf 4.8 aktualisiert, ist das Problem mit dem ruckelnden Flash verschwunden. Ob das nun wirklich ein Problem mit der Architektur oder KDE war, oder einfach das nochmalige Installieren aller Pakete das Problem behoben hat, lässt sich nun nicht mehr herausfinden.

        Viele Grüße,

        Dennis

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 29. Mai 2012 um 09:58 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Dennis,

          bei den anderen Beta-Tester haben sie das gleiche Problem feststellen können. Ich habe jetzt die Mail aus der Mailingliste nicht vorliegen, aber soviel ich aus der Erinnerung weiß, dass es womöglich Architektur bedingt war. Wie ich bereits geschrieben habe, wurde das Problem von AMD offenbar erkannt und behoben.

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Helmut Lindner
    Am 07. Mai 2012 um 20:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    ich bin leider mit meinem Latein am Ende.
    Der fglrx-Treiber läuft nach scheinbar erfolgreicher Installation nicht.
    Ich habe viel ausprobiert.
    Das Ergebnis mit dem Skript 12.3 war das gleiche wie mit Skript 12.4.
    Nomodeset als Grub-Parameter bringt nichts. Der Rechner landet immer wieder in der Konsole, versucht aber anscheinend den X-Server und die Gui zu starten. Startx funktioniert nicht.
    Mit dem amd-Skript komme ich auch nicht weiter.
    Die KDE-GUI habe ich nur beim Start im Failsafe-Modus.

    Meinen Bericht habe ich auf
    http://sprunge.us/XjZB
    hochgeladen.

    Ich verwende Opensuse 12.1 und eine ATI Radeon HD 3600 Grafikkarte.

    Es wäre toll, wenn Du mir weiterhelfen könntest.

    Vielen Dank
    Helmut

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 08. Mai 2012 um 13:29 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Helmut,

      ich habe deinen Report angeschaut. Anscheinend stürzt der fglrx Treiber beim Start des X-Server ab.

      Backtrace:
      [    53.658] 0: /usr/bin/Xorg (xorg_backtrace+0x37) [0x80a86b7]
      [    53.658] 1: /usr/bin/Xorg (0x8048000+0x64a0a) [0x80aca0a]
      [    53.658] 2: (vdso) (__kernel_rt_sigreturn+0x0) [0xffffe410]
      [    53.658] 3: /usr/X11R6/lib/modules/dri/fglrx_dri.so (0xb1ad4000+0x1c78c37) [0xb374cc37]
      [    53.658] 4: /usr/X11R6/lib/modules/dri/fglrx_dri.so (0xb1ad4000+0x4e52c000) [(nil)]
      [    53.658] Illegal instruction at address 0xb374cc37
      [    53.658] 
      Fatal server error:
      [    53.658] Caught signal 4 (Illegal instruction). Server aborting

      Hm, um irgendwelche Treiberreste auszuschließen, würde ich einmal den Treiber komplett vom Skript deinstallieren und neustarten lassen.

      ./makerpm-amd-11.4.sh -u

      Anschließend neu installieren:

      ./makerpm-amd-11.4.sh -i

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Helmut Lindner
        Am 08. Mai 2012 um 19:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,

        ich habe das ausprobiert, komme aber wieder zum gleichen Ergebnis.
        Die neue Report-Datei liegt auf
        http://sprunge.us/AGQO

        Hast Du noch eine Idee, was ich noch machen könnte?
        Bin für jede Hilfe dankbar.
        Kann aber nur immer abends testen.

        Gruß
        Helmut

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
      • Helmut Lindner
        Am 09. Mai 2012 um 10:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,

        nach dem „startx“ kommt auch folgende Fehlermeldung:
        „xinit failed. /usr/bin/Xorg is not set uid“ (could this be the problem?)
        „if so either use a display manager or adjust /etc/permissions.local“

        Bei mir hat /usr/bin/Xorg kein SUID-Bit und in der /etc/permissions.local ist das Rechte 4711 für /usr/bin/Xorg herauskommentiert.

        Soll man hier ansetzen?
        Wie ist die richtige Konfiguration für Suse12.1?

        Viele Grüße
        Helmut

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 09. Mai 2012 um 15:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Helmut,

          ich habe nur die Konfiguration, die von openSUSE voreingestellt war.

          Die Dateirechte von Xorg:

          ll /usr/bin/Xorg
          -rwxr-xr-x 1 root root 1962456 10. Nov 16:40 /usr/bin/Xorg

          Kann es vielleicht sein, dass du vorher noch eine andere Grafikkarte wie z.B. NVidia inkl. proprietären Treiber installiert hattest?

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Helmut Lindner
            Am 09. Mai 2012 um 16:17 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,

            ja eine älter ATI mit radeon-Treiber.
            Da ist KDE aber immer wieder eingefroren.
            Wollte mich verbessern.

            War bisher eher ein Rückschritt, leider.

            Ich habe den radeon in die Blacklist gesetzt.
            Ich hoffe, er stört nicht mehr und glaube, er wird auch nicht geladen.

            Was kann ich noch machen?

            Gruß
            Helmut

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 09. Mai 2012 um 16:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Helmut,

            Momentan bin ich da echt ratlos. Ich mache jetzt folgendes. Ich wende mich direkt an AMD und erkläre denen mal dein Problem. Kann bzw. Darf ich deinen letzten Report an AMD weiterreichen? Dies erleichtert etwas, über die derzeitige Systemkonfiguration und über den X-Server Absturz und dessen Backtrace. Ich hoffe, die AMD-Entwickler wissen, was da los ist.

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
  6. Helmut Lindner
    Am 09. Mai 2012 um 18:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    ja klar, bin für jede Hilfe dankbar.
    Kann es vielleicht noch mit KDE3/KDE4 zu tun haben?
    Oder kann ich alte Treiber restlos entfernen und dann über das Skript den neuen installieren?
    Vielleicht habe ich noch alte Files in /home, da ich die Partition übernommen habe.

    Jedenfalls vielen Dank für Deine Bemühungen.

    Grüße
    Helmut

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 22. Mai 2012 um 14:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Helmut,

      AMD vermutet, dass dieses Problem mit dem nächsten Treiber behoben wurde. Sie haben anhand des Backtrace ein ähnliches Problem bereits behoben. Hier heißt es auf den nächsten Treiber kommende Woche abwarten.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Helmut Lindner
        Am 22. Mai 2012 um 18:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,

        ich danke vielmals und warte auf den neuen Treiber.

        Gruß
        Helmut

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Peter
    Am 10. Mai 2012 um 11:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    stimmt es jetzt das die Ivy-Chip Gpu HD4000 unterstützt wird oder nicht? Laut mehreren Aussagen sollte das Ivy Chipset unterstützt werden. bei mir geht das irgendwie nicht. Selbst wenn ich die PCIe im Bios als primäre Karte anwähle bleibe ich dennoch auf der Konsole.

    Irgendeine Idee? Eine Vermutung habe ich, da der Treiber bei Gentoo funktioniert. Den dortigen Kernel habe ich ohne jede DRI Unterstützung und switchable Graphics kompiliert, so dass sich intel und AMD nicht in die Quere kommen.

    Hier ist mal der sprunge -Report:

    http://sprunge.us/fhJO

    Viele Grüße

    Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Peter
      Am 11. Mai 2012 um 13:50 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Ähm,

      habe wohl doch vergessen auf Pcie im Bios zu stellen, :oops:

      nix für ungut

      Keep up the good work

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Rudolfo Patella
    Am 16. Mai 2012 um 14:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,
    ich habe seit SuSE12.1 einen komischen Effekt mit KDE und das Öffnen von Fenstern. Zuerst habe ich meine alte HW in Verdacht gehabt. Aber ein neuer PC verhält ebenso. Das Problem ist nicht einfach zu beschreiben. Immer wenn größere Fenster geöffnet werden ,oder die Arbeitsfläche umgeschaltet wird, wird das neue Fenster für eine kurze Zeit mit „Schrottdaten“ gezeigt, ehe sich das Fenster korrekt etabliert. Ich habe im Netz keinen gefunden, der das Problem schildert. Weißt Du woran das liegt? Und kennst Du eine Abhilfe?
    Vielen Dank!
    Mfg.
    Rudolfo Patella
    P.S.: Bitte suche nicht, wenn Du davon noch nie etwas gehörst hast. Du hast sicherlich besseres zu tun.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mattes
      Am 19. Mai 2012 um 10:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Ich kann mich dem „Problem“ von Rudolfo leider anschließen.

      Jedesmal wenn ich große Fenster (27″ – 1920×1080) öffne baut sich das Fenster (nehmen wir als Beispiel Dolphin) nicht korrekt auf.
      Ich habe beispielsweise schwarze Striche im Dolphinfenster bis es sich letztendlich Fehlerfrei darstellt.

      Das ganze ist allerdings erst mit Wechsel von 11.4 (mit CCC 12.3) auf 12.1 (mit CCC 12.4) geschehen.

      Würde nen Screenshot machen aber das ganze geht echt schnell :-)

      Außerdem schließe ich mich ebenfalls Rudolfos Aussage an:
      P.S.: Bitte suche nicht, wenn Du davon noch nie etwas gehörst hast. Du hast sicherlich besseres zu tun.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Am 22. Mai 2012 um 14:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Mattes,

        die gleiche Frage / Vermutung wie bei Rudolfo:

        Ein Schuß ins Blaue: Hast du evtl. Tearing Free aktiviert und V-sync (in der KDE-Einstellung) deaktiviert?

        Gruß

        Sebastian

        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Mattes
          Am 23. Mai 2012 um 19:40 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hi Sebastian,

          danke für Deine Rückmeldung. Wo kann ich das denn einstellen/nachschauen? Unter Systemeinstellungen?

          Viele Grüße

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 24. Mai 2012 um 08:26 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Mattes,

            die Einstellung findest du einmal im AMD Catalyst Control Center unter Anzeigeoptionen / Rissfrei (Tearing Free) und die V-sync Option in KDE Systemeinstellungen / Arbeitsflächen-Effekte im Reiter „Erweitert“. Wie ist die Einstellung zur Zeit?

            Gruß

            Sebastian

            PS: Danke für deine großzügige Spende. ;-)

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Mattes
            Am 24. Mai 2012 um 22:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hi Sebastian,

            wie es scheint so wie Du beschrieben hast das es sein sollte:

            CCC = Rissfreie Desktopdarst. = deaktiviert
            KDE = Vsynch verwenden = ja (haken ist aktiv)

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 29. Mai 2012 um 09:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo,

            wenn ich das richtig verstehe, sind das deine derzeitigen Einstellungen, in der du den beschriebenen Bildaufbaufehler bekommst?

            Würde es sich was ändern, wenn du die rissfreie Desktopdarstellung aktivierst?

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Mattes
            Am 29. Mai 2012 um 12:37 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,

            danke für den Tip. Dadurch ändert sich aber leider auch nichts. Ich kann aber sagen das es wohl nichts mit dem Treiber zu tun hat da ich auf meinem Dell Laptop mit Intel HD3000 Grafik das identische Problem habe.

            Beide )mein Desktop mit ATI + mein Dell mit Intel HD) laufen mit einer Auflösung von 1920×1080 und KDE

            Mag eventuell an KDE liegen??? Dont know.

            P.S.: Ich (bzw. wir alle) haben zu danken nicht Du :-)

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 22. Mai 2012 um 14:06 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Rudolfo,

      Ein Schuß ins Blaue: Hast du evtl. Tearing Free aktiviert und V-sync (in der KDE-Einstellung) deaktiviert?

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  9. Hennes
    Am 19. Mai 2012 um 18:04 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,

    falls du es noch nicht wusstest. Ich lese hier gerade den neuen Kofler „Linux 2012“ quer.
    Da lese ich doch glatt, dass du ein Skript entwickelt hast. :D

    Und nur mal so neben bei. So viele Menschen werden in dem Buch nicht namentlich erwähnt.

    Glückwunsch.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 22. Mai 2012 um 14:28 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Hennes,

      öhm, ja, … :roll: … Ich würde lügen, wenn ich davon nicht wusste, dass ich 2x auf Seite 536 und auf Seite 1049 in „Linux 2012“ zur AMD-Treiber-Installation auf openSUSE erwähnt werde. Ich wollte es aber auch nicht an die große Glocke hängen. ;-) Ja, das Buch habe ich mir vor einer Weile zugelegt und ist für jeden wissenshungrigen Linux-User eine Pflichtlektüre. Ganz ehrlich, ich hätte nicht einmal im Traum gedacht, dass ich in einem gedruckten Buch und auch noch in der Linux-Bibel erwähnt werde. Selbst die o.g. Wiki-Anleitung findet der Autor richtig gut und verständlich beschrieben. :-D

      Danke für deine Glückwünsche. Obwohl es für mich selbstverständlich ist, meine Arbeit auch an die openSUSE-Community weiterzugeben, wenn beide Seiten davon profitieren können. :-)

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  10. Werner
    Am 21. Mai 2012 um 18:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Stefan,

    heute 21.5. hatte ich Problem mit dem Skript und zwar beim Download. Ich hab curl dann manuell aufrufen und
    es gab Fehlermeldungen:

    Check for existing AMD-Installer „amd-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run“ in current directory … [ MISSING ]
    Download the AMD-Installer …
    % Total % Received % Xferd Average Speed Time Time Time Current Dload Upload Total Spent Left Speed
    0 0 0 0 0 0 0 0 –:–:– –:–:– –:–:– 0

    [ OK ]
    Compare SHA1 checksum of the AMD-Installer …sha1sum: amd-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

    Sieht so aus als ob curl nichts zum runterladen gefunden hat und damit sich das Skript beendet.
    Nachdem ich die fehlenden run Datei manuell von AMD geholt und ins richtige Directory geschoben hab ging es dann.

    Werner

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 22. Mai 2012 um 14:47 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Werner,

      danke für die Info. Ich habe das Skript aktualisiert. Offenbar hat AMD sein CDN-Webspeicher beim Akamai-Anbieter abschalten lassen. Nun wird der Treiber wieder vom originalen AMD-Server heruntergeladen. Die o.g. Wiki-Seite habe ich auch nochmal aktualisiert.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  11. Rudolfo Patella
    Am 23. Mai 2012 um 22:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hi Sebastian,
    ich habe heute auf Kernel 3.4.0-25.1-pae umgestellt und danach lief der fglrx-Treiber nicht mehr. Ich versuchte Catalyst 12.4 neu zu installieren und bekomme die Fehlermeldung error: ‚cpu_possible_map‘ undeclared“” . Hier der Log-Report von Deinem ” makerpm-amd-12.4.sh”-File:

    ********************************************************************************
    *                                                                              *
    *   Kernel:    3.4.0-25-pae                                                    *
    *   Source:    /lib/modules/3.4.0-25-pae/build                                 *
    *   Include:   /lib/modules/3.4.0-25-pae/source/include                        *
    *                                                                              *
    ********************************************************************************
    
    
    
    file /lib/modules/3.4.0-25-pae/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x /
    rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
    make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/i386/pae'
      LD      /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/built-in.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_agp.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_acpi.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_debug.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_ioctl.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_io.o
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetInitKerPte':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2357:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2358:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2359:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetPageTableByVirtAddr':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2404:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2407:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2408:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_TestAndClearPageDirtyFlag':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2582:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_pci.o
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'kasInitExecutionLevels':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: error: 'cpu_possible_map' undeclared (first use in this function)
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: note: each undeclared identifier is reported only once for each function it appears in
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: warning: left-hand operand of comma expression has no effect [-Wunused-value]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_fpu_begin':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:5825:9: error: implicit declaration of function '__save_init_fpu' [-Werror=implicit-function-declaration]
    cc1: some warnings being treated as errors
    
    make[3]: *** [/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o] Error 1
    make[3]: *** Waiting for unfinished jobs....
    make[2]: *** [_module_/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x] Error 2
    make[1]: *** [sub-make] Error 2
    make: *** [all] Error 2
    make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/i386/pae'
    
    ******************************
    Build of kernel module failed!
    ******************************
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 24. Mai 2012 um 08:28 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Rudolfo,

      hast du den Kernel von einem openSUSE-Repo installiert? Wenn ja, welches?

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Rudolfo Patella
        Am 24. Mai 2012 um 15:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastion,
        ja der Kernel kam vom Repo:
        http://download.opensuse.org/repositories/openSUSE:/Tumbleweed/standard/i686/kernel-pae-3.4.0-25.1.i686.rpm

        Gruß Reinhard

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 29. Mai 2012 um 09:28 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo,

          ich habe vor einigen Tagen ein Patch für AMD Catalyst 12.4 versucht zu machen. Jedoch gab es immer wieder mal Kernel Freeze. Ein anderen Patch aus der Community könnte das Problem beheben und habe es in ein neues Packaging Script hinzugefügt. Bitte einmal das o.g. makerpm-Skript erneut herunterladen und wie gewohnt installieren. Ich wäre sehr verbunden, wenn ich hierzu Rückmeldung bekomme, ob alles in Ordnung ist.

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Peter
            Am 29. Mai 2012 um 09:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo,

            habs getestet, das is das Ergebnis:

            Updating /etc/sysconfig/fglrxconfig...                                                                                                                                             
            /usr/src/kernel-modules/fglrx /                                                                                                                                                    
            Apply some patches ...                                                                                                                                                             
            ati-CONFIG_SMP.patch applied successfully.                                                                                                                                         
            ati-2.6.27-build-fix-1.patch applied successfully.                                                                                                                                 
            ati-2.6.36-compat_alloc_user_space.patch applied successfully.                                                                                                                     
            amd-3.2.9-no-constant-TS_USEDFPU.patch applied successfully.                                                                                                                       
            amd-3.3.0-new_thread_structure.patch applied successfully.                                                                                                                         
            amd-3.4.0-missing-functions.patch applied successfully.                                                                                                                            
            /                                                                                                                                                                                  
                                                                                                                                                                                               
            Used CPUs/Cores for compilation  =>  [ 8 ]                                                                                                                                         
            
            
            ********************************************************************************
            *                                                                              *
            *   Kernel:    3.4.0-25-desktop                                                *
            *   Source:    /lib/modules/3.4.0-25-desktop/build                             *
            *   Include:   /lib/modules/3.4.0-25-desktop/source/include                    *
            *                                                                              *
            ********************************************************************************
            
            
            
            file /lib/modules/3.4.0-25-desktop/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x /
            rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
            make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
            /usr/src/linux-3.4.0-25/arch/x86/Makefile:96: CONFIG_X86_X32 enabled but no binutils support
              LD      /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/built-in.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_acpi.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_agp.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_debug.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_ioctl.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_io.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_pci.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_str.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_iommu.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl.o
              CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_wait.o
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetInitKerPte':
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2357:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2358:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2359:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetPageTableByVirtAddr':
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2404:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2407:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2408:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_TestAndClearPageDirtyFlag':
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2582:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
              LD [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.o
              Building modules, stage 2.
              MODPOST 1 modules
              CC      /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.mod.o
              LD [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.ko
            make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
            make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
            /usr/src/linux-3.4.0-25/arch/x86/Makefile:96: CONFIG_X86_X32 enabled but no binutils support
              INSTALL /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.ko
              DEPMOD  3.4.0-25-desktop
            make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
            rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
            /
            Calling 'depmod -a 3.4.0-25-desktop' this may take a while...
            
            
            Summary report:
            ================================================================================
            
               Kernel     => 3.4.0-25-desktop
               Detected   => RPM package
               Build      => [ OK ]
               Install    => [ OK ]
            
            *************************************************************
            Please read "/usr/share/doc/packages/fglrx/README.SuSE" for
            configuration details when using SaX2.
            *************************************************************
            
            Check: Found fglrx section.
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 29. Mai 2012 um 10:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Moin Peter,

            ja, bis auf die üblichen Verdächtigen (Warnmeldung vom GCC) sieht es vollkommen in Ordnung aus.

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Rudolfo Patella
            Am 29. Mai 2012 um 21:44 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,
            vielen Dank, ich war über Pfingsten unterwegs und konnte erst heute das neue Script ausprobieren. Leider bricht der Compiler wieder mit einer Fehlermeldung ab. Hier die Log-Message:

            ********************************************************************************
            * *
            * Kernel: 3.4.0-2-pae *
            * Source: /lib/modules/3.4.0-2-pae/build *
            * Include: /lib/modules/3.4.0-2-pae/source/include *
            * *
            ********************************************************************************

            file /lib/modules/3.4.0-2-pae/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x /
            rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
            make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-2-obj/i386/pae‘
            LD /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/built-in.o
            CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o
            CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_acpi.o
            CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_debug.o
            CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_agp.o
            CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_ioctl.o
            CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_io.o
            CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_pci.o
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‚KCL_GetInitKerPte‘:
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2357:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2358:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2359:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‚KCL_GetPageTableByVirtAddr‘:
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2404:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2407:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2408:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‚KCL_TestAndClearPageDirtyFlag‘:
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2582:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‚KCL_fpu_begin‘:
            /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:5829:9: error: implicit declaration of function ‚__save_init_fpu‘ [-Werror=implicit-function-declaration]
            cc1: some warnings being treated as errors

            make[3]: *** [/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o] Error 1
            make[3]: *** Waiting for unfinished jobs….
            make[2]: *** [_module_/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x] Error 2
            make[1]: *** [sub-make] Error 2
            make: *** [all] Error 2
            make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-2-obj/i386/pae‘

            ******************************
            Build of kernel module failed!
            ******************************

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 29. Mai 2012 um 23:06 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo,

            *Patsch_auf_die_Stirn* Das war mein Fehler. Ich habe die benötigte Stelle für die 32-bit Version von openSUSE nicht wieder in den Patch hereingenommen. Das Skript und das Packaging Skript Archiv habe ich erneuert. Jetzt sollte es wirklich funktionieren. :roll:

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Rudolfo Patella
            Am 30. Mai 2012 um 22:11 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,
            vielen Dank, jetzt läuft es. Ich habe heute den ganzen Tag mit AMD Catalyst 12.4 und Kernel 3.4.0-2-pae gearbeitet und keine Probleme bekommen.
            Mfg.
            Rudolfo

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
  12. Am 25. Mai 2012 um 09:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Moin!

    Auch bei mir ist das Update auf den neuen Kernel 3.4.0-25-desktop schiefgelaufen:

    linux-33kx:~ # fglrx-kernel-build.sh

    Used CPUs/Cores for compilation => [ 4 ]

    ********************************************************************************
    * *
    * Kernel: 3.4.0-25-desktop *
    * Source: /lib/modules/3.4.0-25-desktop/build *
    * Include: /lib/modules/3.4.0-25-desktop/source/include *
    * *
    ********************************************************************************

    file /lib/modules/3.4.0-25-desktop/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x ~
    rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
    make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
    /usr/src/linux-3.4.0-25/arch/x86/Makefile:96: CONFIG_X86_X32 enabled but no binutils support
    LD /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/built-in.o
    CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o
    CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_acpi.o
    CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_agp.o
    CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_debug.o
    CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_ioctl.o
    CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_io.o
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‘KCL_GetInitKerPte’:
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2357:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2358:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2359:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‘KCL_GetPageTableByVirtAddr’:
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2404:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2407:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2408:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‘KCL_TestAndClearPageDirtyFlag’:
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2582:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function ‘kasInitExecutionLevels’:
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: error: ‘cpu_possible_map’ undeclared (first use in this function)
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: note: each undeclared identifier is reported only once for each function it appears in
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: warning: left-hand operand of comma expression has no effect [-Wunused-value]
    CC [M] /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_pci.o
    make[3]: *** [/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o] Error 1
    make[3]: *** Waiting for unfinished jobs....
    make[2]: *** [_module_/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x] Error 2
    make[1]: *** [sub-make] Error 2
    make: *** [all] Error 2
    make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'

    ******************************
    Build of kernel module failed!
    ******************************

    rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
    ~
    Calling 'depmod -a 3.4.0-25-desktop' this may take a while...

    Summary report:
    ================================================================================

    Kernel => 3.4.0-25-desktop
    Detected => RPM package
    Build => [ FAILURE ]
    Install => [ FAILURE ]

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 29. Mai 2012 um 09:38 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hi,

      bitte lade dir das neue makerpm-amd-Skript für AMD Catalyst 12.4 herunter. Ich habe ein neuen Patch im Packaging Script hinzugefügt, dass das Problem mit dem Kernel >= 3.4.0 beheben soll.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Am 29. Mai 2012 um 09:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Guten Morgen!

        Das neue Skript funktioniert. Danke für deinen Einsatz! :-)

        Grüße, Obi-Wahn

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  13. klausn
    Am 25. Mai 2012 um 15:00 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Vielen Dank für Deine Arbeit!
    Dennoch ein Problem:
    make…12-4 arbeitet anstandslos, wiederholt, und doch kann ich opensuse12.1 nicht dazu bewegen, den Treiber auch zu verwenden:-(
    The report was uploaded to sprunge.us.
    The link is: http://sprunge.us/TdCK
    Auch die fglrxinfo
    X Error of failed request: BadRequest (invalid request code or no such operation)
    Major opcode of failed request: 135 (GLX)
    Minor opcode of failed request: 19 (X_GLXQueryServerString)
    Serial number of failed request: 12
    Current serial number in output stream: 12
    und andere Prüfungen bringen stets solche Meldungen.
    Wie soll ich vorgehen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 29. Mai 2012 um 09:44 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo,

      ich würde am Besten eine komplett neue X-Konfiguration anlegen lassen. Sie scheint irgendwie Overkill zu sein.

      Folgende Schritte in der Konsole/Terminal als root ausführen.

      Alte Konfiguration umbenennen:

      mv /etc/X11/xorg.conf /etc/X11/xorg.conf.old

      Neue Konfiguration aticonfig erzeugen lassen:

      aticonfig --initial

      Abschließend neustarten.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  14. Am 25. Mai 2012 um 19:44 Uhr veröffentlicht | Permalink

    confirmed – tumbleweed kernel 3.4 64bit won´t work with catalyst 12.4 – downgraded to kernel 3.1.10 for the time being… no time for error logs now – sorry

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 29. Mai 2012 um 09:46 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hi Tom,

      please download the newest makerpm-amd script. This should solve the issue.

      Greetings,

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  15. dirk
    Am 26. Mai 2012 um 09:39 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian
    Bei mir läuft #fglrx-kernel-build.sh durch –

    Used CPUs/Cores for compilation  =>  [ 2 ]
    
    
    ********************************************************************************
    *                                                                              *
    *   Kernel:    3.4.0-25-desktop                                                *
    *   Source:    /lib/modules/3.4.0-25-desktop/build                             *
    *   Include:   /lib/modules/3.4.0-25-desktop/source/include                    *
    *                                                                              *
    ********************************************************************************
    
    
    
    file /lib/modules/3.4.0-25-desktop/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x /home/master
    rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
    make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
    /usr/src/linux-3.4.0-25/arch/x86/Makefile:96: CONFIG_X86_X32 enabled but no binutils support
      LD      /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/built-in.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_acpi.o
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetInitKerPte':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2361:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2362:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2363:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetPageTableByVirtAddr':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2408:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2411:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2412:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_TestAndClearPageDirtyFlag':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2586:5: warning: return makes integer from pointer without a cast [enabled by default]
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'kasInitExecutionLevels':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4162:5: warning: passing argument 2 of '__next_cpu' from incompatible pointer type [enabled by default]
    /usr/src/linux-3.4.0-25/include/linux/cpumask.h:806:5: note: expected 'const struct cpumask_t *' but argument is of type 'const struct cpumask * const*'
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_agp.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_debug.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_ioctl.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_io.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_pci.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_str.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_iommu.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_wait.o
      LD [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.o
      Building modules, stage 2.
      MODPOST 1 modules
    WARNING: "old_rsp" [/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.ko] undefined!
      CC      /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.mod.o
      LD [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.ko
    make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
    make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
    /usr/src/linux-3.4.0-25/arch/x86/Makefile:96: CONFIG_X86_X32 enabled but no binutils support
      INSTALL /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/fglrx.ko
      DEPMOD  3.4.0-25-desktop
    make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/x86_64/desktop'
    rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
    /home/master
    Calling 'depmod -a 3.4.0-25-desktop' this may take a while...
    
    
    Summary report:
    ================================================================================
    
       Kernel     => 3.4.0-25-desktop
       Detected   => RPM package
       Build      => [ OK ]
       Install    => [ OK ]
    

    aber das fglrx-Modul wird nicht geladen, #modprobe fglrx gibt aus:
    FATAL: Error inserting fglrx (/lib/modules/3.4.0-25-desktop/extra/fglrx.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)
    #dmesg
    [ 988.344802] fglrx: Unknown symbol old_rsp (err 0)

    Gruß Dirk.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 29. Mai 2012 um 09:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Dirk,

      danke für die Info. Das Problem ist bekannt und wurde hoffentlich mit dem neuen makerpm-amd-Skript behoben.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  16. jochen
    Am 27. Mai 2012 um 12:50 Uhr veröffentlicht | Permalink

    bei mir ist auch das Update auf den neuen Kernel 3.4.0-25-desktop schiefgelaufen:

    Used CPUs/Cores for compilation  =>  [ 4 ]
    
    
    ********************************************************************************
    *                                                                              *
    *   Kernel:    3.4.0-25-pae                                                    *
    *   Source:    /lib/modules/3.4.0-25-pae/build                                 *
    *   Include:   /lib/modules/3.4.0-25-pae/source/include                        *
    *                                                                              *
    ********************************************************************************
    
    
    
    file /lib/modules/3.4.0-25-pae/source/include/../arch/x86/include/asm/compat.h says:COMPAT_ALLOC_USER_SPACE=arch_compat_alloc_user_space
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x /home/jochen
    rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
    make: Entering directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/i386/pae'
      LD      /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/built-in.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_acpi.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_agp.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_debug.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_ioctl.o
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_io.o
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetInitKerPte':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2357:5: warning: return makes integer from pointer without a cast
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2358:5: warning: return makes integer from pointer without a cast
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2359:5: warning: return makes integer from pointer without a cast
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_GetPageTableByVirtAddr':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2404:5: warning: return makes integer from pointer without a cast
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2407:5: warning: return makes integer from pointer without a cast
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2408:5: warning: return makes integer from pointer without a cast
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_TestAndClearPageDirtyFlag':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:2582:5: warning: return makes integer from pointer without a cast
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'kasInitExecutionLevels':
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: error: 'cpu_possible_map' undeclared (first use in this function)
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: note: each undeclared identifier is reported only once for each function it appears in                                            
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:4157:5: warning: left-hand operand of comma expression has no effect                                                                      
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c: In function 'KCL_fpu_begin':                                                                                                             
    /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.c:5825:9: error: implicit declaration of function '__save_init_fpu'                                                                         
      CC [M]  /usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/kcl_pci.o                                                                                                                                       
    make[3]: *** [/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x/firegl_public.o] Error 1                                                                                                                    
    make[3]: *** Waiting for unfinished jobs....                                                                                                                                                  
    make[2]: *** [_module_/usr/src/kernel-modules/fglrx/2.6.x] Error 2                                                                                                                            
    make[1]: *** [sub-make] Error 2
    make: *** [all] Error 2
    make: Leaving directory `/usr/src/linux-3.4.0-25-obj/i386/pae'
    
    ******************************
    Build of kernel module failed!
    ******************************
    
    rm -rf *.c *.h *.o *.ko *.a .??* *.symvers
    /home/jochen
    Calling 'depmod -a 3.4.0-25-pae' this may take a while...
    
    
    Summary report:
    ================================================================================
    
       Kernel     => 3.4.0-25-pae
       Detected   => RPM package
       Build      => [ FAILURE ]
       Install    => [ FAILURE ]
    

    Vieleicht hilft es ja bei der Fehlersuche.

    MfG
    Jochen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 29. Mai 2012 um 09:50 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Jochen,

      vielen Dank für den Fehlerbericht. Bitte einmal das neue makerpm-amd-Skript herunterladen und ein neues Paket bauen und installieren lassen. Der Fehler sollte damit behoben sein.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  17. Daniel Bischof
    Am 01. Juni 2012 um 11:42 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo,

    ich habe mir kürzlich eine HIS Radeon HD 6670 iSilence 5 gekauft, die unter openSUSE 12.1/Tumbleweed mit dem offenen radeon-Treiber einwandfrei funktioniert:


    01:00.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices [AMD] nee ATI Turks [Radeon HD 6670]

    Seit makerpm-amd-12.4 Version 5.11 baut das Kernelmodul für Kernel 3.4.0 und wird auch geladen:


    [ 9.693025] fglrx: module license ‚Proprietary. (C) 2002 – ATI Technologies, Starnberg, GERMANY‘ taints kernel.
    [ 9.745350] [fglrx] Maximum main memory to use for locked dma buffers: 1855 MBytes.
    [ 9.759776] [fglrx] vendor: 1002 device: 6758 count: 1
    [ 9.774548] [fglrx] ioport: bar 4, base 0xee00, size: 0x100
    [ 9.789329] [fglrx] Kernel PAT support is enabled
    [ 9.803853] [fglrx] module loaded – fglrx 8.96.4 [Apr 5 2012] with 1 minors
    [ 14.430563] boot.fglrxrebuild[781]: Check for rebuild the fglrx kernel module if necessary …
    [ 14.513897] boot.fglrxrebuild[430]: The fglrx kernel module was already built.
    [ 14.613036] boot.fglrxrebuild[430]: Check for the fglrx kernel module is running…
    [ 14.688904] boot.fglrxrebuild[430]: The fglrx kernel module is loaded.
    [ 14.751509] boot.fglrxrebuild[430]: ..done

    Trotzdem startet der X-Server nicht:


    [ 18.126] (II) LoadModule: „fglrx“
    [ 18.126] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/drivers/fglrx_drv.so
    [ 18.353] (II) Module fglrx: vendor=“FireGL – ATI Technologies Inc.“
    [ 18.361] compiled for 1.4.99.906, module version = 8.96.4
    [ 18.361] Module class: X.Org Video Driver
    [ 18.391] (II) Loading sub module „fglrxdrm“
    [ 18.391] (II) LoadModule: „fglrxdrm“
    [ 18.392] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/linux/libfglrxdrm.so
    [ 18.423] (II) Module fglrxdrm: vendor=“FireGL – ATI Technologies Inc.“
    [ 18.423] compiled for 1.4.99.906, module version = 8.96.4
    [ 18.423] (II) ATI Proprietary Linux Driver Version Identifier:8.96.4
    [ 18.423] (II) ATI Proprietary Linux Driver Release Identifier: 8.961
    [ 18.423] (II) ATI Proprietary Linux Driver Build Date: Apr 5 2012 23:06:18
    [ 18.423] (++) using VT number 7

    [ 18.468] (WW) Falling back to old probe method for fglrx
    [ 18.533] (II) Loading PCS database from /etc/ati/amdpcsdb
    [ 18.557] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@1:0:0) found
    [ 18.557] (EE) No devices detected.
    [ 18.557]
    Fatal server error:
    [ 18.557] no screens found

    Ich vermute, die Karte ist so neu, dass der Treiber die PCI-ID nicht kennt und sich für nicht zuständig erklärt. Ist das so? Kann man da was machen?

    Danke,

    –D.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 01. Juni 2012 um 12:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Daniel,

      ich habe eine Radeon HD 6870, die ein Tick neuerer als deine Grafikkarte Radeon HD 6670 ist. Darauf läuft der AMD Catalyst 12.4 ohne nennenswerte Probleme.

      Bei dir scheint eher ein anderes Problem zu sein. Welche Grafikkarte war vorher verbaut gewesen bzw. wurde ein andere Treiber installiert?

      Besser ist es mir einen vollständigen Report zukommen zu lassen. Eine Anleitung findest du oben im Artikel.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Daniel Bischof
        Am 01. Juni 2012 um 14:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,

        den Link habe ich Dir per Mail geschickt.

        Ich habe vorher die Onboard-Grafik des Rechners benutzt (Radeon HD 4200), die sowohl mit dem radeon-, als auch mit dem fglrx-Treiber funktioniert hat.

        Vielen Dank,

        –D.

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Am 01. Juni 2012 um 16:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo,

          ich habe eigentlich vermutet, dass du vorher eine andere Grafikkarte auf dem gleichen PCI-Steckplatz installiert hast. Nach deiner Klarstellung und auch dein Report ist tatsächlich die nicht identische PCI-ID die Ursache.

          Führe folgende Befehle in der Konsole als root aus:

          mv /etc/X11/xorg.conf /etc/X11/xorg.conf.old
          aticonfig --initial

          Dann dürfte es nach einem Neustart wieder funktionieren. :-)

          Gruß

          Sebastian

          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VN:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Daniel Bischof
            Am 01. Juni 2012 um 18:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,

            ja, das war’s:


            daniel:/etc/X11 # diff xorg.conf xorg.conf.old
            19c19
            BusID „PCI:1:5:0“

            Da wäre ich so schnell nicht drauf gekommen.

            Vielen Dank,

            –D.

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Daniel Bischof
            Am 01. Juni 2012 um 18:35 Uhr veröffentlicht | Permalink


            daniel:/etc/X11 # diff xorg.conf xorg.conf.old
            19c19
            BusID "PCI:1:5:0"

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
  18. Stephan
    Am 02. Juni 2012 um 11:07 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian

    ich hab leider auch ein Problem mit der Installation.
    Es kann aber gut sein das es nicht an dem Skript liegt sondern an meinem System.

    Um sicher zu gehen würde ich dich bitten mal einen Blick auf die Ausgabe des Scripts zu werfen.
    Ich habe die Tage zypper dup gemacht. Kernel 3.4 ist dann darauf gekommen. Hab dann das neue aktualisiere Script für den 3.4er Kernel ausprobiert. Problem ist jetzt das Tumbleweed Kernel-source und kernel-syms nicht in den erforderlichen
    Versionen anbietet. Zypper will daher nicht das fglrx64_xpic_SUSE121-Paket installiern.
    Vielleicht ist es ja das oder ich liege ganz falsch mit meiner Annahme.

    Das hier ist der letzte Teil der Ausgabe des Scripts:

    RPM-Package was built successfully! [ OK ]
    Get a list of installed Kernel RPM package(s) to prevent a mess of kernel version(s) … [ OK ]
    Check for existing older fglrx package and decide for installation or update the package … [ OK ]
    Install the fglrx package now …
    Ausführlichkeitsgrad: 1
    Nicht-interaktiven Modus betreten.
    Programmargumente ohne Option: ‚fglrx64_xpic_SUSE121-8.961-5.x86_64.rpm‘ ‚kernel-syms-3.4.0-25.2‘ ‚kernel-source-3.4.0-25.2‘
    ‚fglrx64_xpic_SUSE121-8.961-5.x86_64.rpm‘ sieht wie eine RPM-Datei aus. Werde versuchen sie herunterzuladen.
    Ziel wird initialisiert
    Es wird überprüft, ob die Metadaten für Aktualisierungen für openSUSE-current aktualisiert werden müssen.
    Abruf: repomd.xml [fertig]
    Es wird überprüft, ob die Metadaten für Libreoffice aktualisiert werden müssen.
    Abruf: repomd.xml [fertig]
    Es wird überprüft, ob die Metadaten für Packman Tumbleweed aktualisiert werden müssen.
    Abruf: repomd.xml [fertig]
    Es wird überprüft, ob die Metadaten für Tumbleweed aktualisiert werden müssen.
    Abruf: repomd.xml [fertig]
    Es wird überprüft, ob die Metadaten für Einfacher RPM-Dateien-Zwischenspeicher aktualisiert werden müssen.
    Es wird überprüft, ob die Metadaten für openSUSE-current-Non-Oss aktualisiert werden müssen.
    Abruf: content [fertig]
    Abruf: media [fertig]
    Es wird überprüft, ob die Metadaten für openSUSE-current-Oss aktualisiert werden müssen.
    Abruf: content [fertig]
    Abruf: media [fertig]
    Daten des Repositories laden …
    Installierte Pakete lesen …
    Auflösung erzwingen: Nein
    ‚kernel-source-3.4.0-25.2‘ wurde in den Paketnamen nicht gefunden. Es wird ‚kernel-source = 3.4.0-25.2‘ versucht.
    ‚kernel-syms-3.4.0-25.2‘ wurde in den Paketnamen nicht gefunden. Es wird ‚kernel-syms = 3.4.0-25.2‘ versucht.
    Keine Anbieter von ‚kernel-source = 3.4.0-25.2‘ gefunden.
    Keine Anbieter von ‚kernel-syms = 3.4.0-25.2‘ gefunden.
    Erfordernis ‚fglrx64_xpic_SUSE121 = 0:8.961-5‘ wird hinzugefügt.
    Error: zypper could not install the fglrx64_xpic_SUSE121-8.961-5.x86_64.rpm package

    Hier noch der AMD-Report auf Sprunge
    http://sprunge.us/RfXD

    Ich hoffe du kannst Licht in mein Dunkel bringen und mich vor der Rückaktualisierung bewahren.

    Vielen Dank schon mal!
    Stephan

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 02. Juni 2012 um 12:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Stephan,

      du hast mit deiner Analyse zu den Tumbleweed Paketen absolut recht. Die Pakete kernel-devel, kernel-source wie auch kernel-syms müssen die gleiche Version haben wie das installierte kernel-desktop Paket, sonst wird der fglrx-Treiber seitens zypper nicht installiert.

      Siehe auch hier aus deinem Report:

      # OUTPUT (echo): Package: kernel
      ------------------------------------------------
      kernel-default-devel-3.4.0-25.2.x86_64
      kernel-desktop-3.4.0-25.2.x86_64
      kernel-desktop-devel-3.4.0-25.2.x86_64
      kernel-devel-3.4.0-25.1.noarch
      kernel-firmware-20111025git-5.1.noarch
      kernel-source-3.4.0-25.1.noarch
      kernel-syms-3.4.0-25.1.x86_64
      kernel-xen-devel-3.4.0-25.2.x86_64
      ================================================

      Es gibt 2 Möglichkeiten.

      1. Warten bis Tumbleweed die korrekte Version liefert.

      2. Da es nur ein Build-Refresh ist und die Pfade zu den Quellen sich nicht geändert haben, kann man das fglrx-Paket notgedrungen auch zwangsweise via RPM installieren/aktualisieren lassen.

      rpm -Uhv --nodeps --force fglrx64_xpic_SUSE121-8.961-5.x86_64.rpm

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Rudolfo Patella
        Am 02. Juni 2012 um 19:26 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Sebastian,
        besteht eigentlich nicht die Möglich das das makerpm-amd-*.sh-Script zypper veranlasst, hier toleranter zu sein, wenn kernel-pae-3.4.0-25.2 und kernel-source-3.4.0-25.1.noarch angeboten werden. In diesem Fall hat sich ja in den kernel-sourcen von 3.4.0-25.1 auf 3.4.0-25.2 nichts geändert.
        Mfg.
        Rudolfo

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  19. Stephan
    Am 02. Juni 2012 um 13:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian

    Vielen, vielen Dank für deine große Hilfe und Unterstützung!!!!
    Ich habs mit der zweiten Variante probiert und es klappte sofort!!
    Nun läuft alles wieder rund!!

    Das mit den unterschiedlichen Kernelversionen in Tumbleweed verstehe ich jetzt aber nicht. Naja, jetzt weiß ich ja Bescheid worauf ich beim nächsten mal zu achten habe.

    Beste Grüße
    Stephan

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  20. Jogchum Reitsma
    Am 03. Juni 2012 um 15:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hi Sebastian,

    Versuche es auf Deutsch…
    Vielen dank für dein script! Aber ich bin noch nicht ganz da…
    Ich habe makerpm-amd-12.4.sh heruntergeladen, und das lief gut. Die Module wirdt auch geladen beim reboot, zeuge
    dmesg | grep fglrx
    [ 15.335666] fglrx: module license 'Proprietary. (C) 2002 - ATI Technologies, Starnberg, GERMANY' taints kernel.
    [ 15.355857] [fglrx] Maximum main memory to use for locked dma buffers: 7765 MBytes.
    [ 15.361519] [fglrx] vendor: 1002 device: 6779 count: 1
    [ 15.367449] [fglrx] ioport: bar 4, base 0xae00, size: 0x100
    [ 15.373335] [fglrx] Kernel PAT support is enabled
    [ 15.378844] [fglrx] module loaded - fglrx 8.96.4 [Apr 5 2012] with 1 minors

    Ich habe aticonfig –initial=dual-head benutzt um ein xorg.conf zu generieren.

    X stützt aber ab mit segfault wenn nicht mit xfailsafe gestart wirt. Das Xorg.0.log sagt
    [ 54.155]
    X.Org X Server 1.12.2
    Release Date: 2012-05-29
    [ 54.155] X Protocol Version 11, Revision 0
    [ 54.155] Build Operating System: openSUSE SUSE LINUX
    [ 54.155] Current Operating System: Linux linux-0deu 3.4.0-3-desktop #1 SMP PREEMPT Tue May 29 09:23:22 UTC 2012 (790f341) x86_64
    [ 54.155] Kernel command line: root=/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD103UJ_S13PJDWQ300698-part3 nomodeset vga=0x375
    [ 54.155] Build Date: 01 June 2012 04:58:26PM
    [ 54.155]
    [ 54.155] Current version of pixman: 0.24.4
    [ 54.155] Before reporting problems, check http://wiki.x.org
    to make sure that you have the latest version.
    [ 54.155] Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
    (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
    (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
    [ 54.156] (==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Sun Jun 3 13:44:00 2012
    [ 54.571] (==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
    [ 54.571] (==) Using config directory: "/etc/X11/xorg.conf.d"
    [ 54.571] (==) Using system config directory "/usr/share/X11/xorg.conf.d"
    [ 54.592] (==) ServerLayout "aticonfig Layout"
    [ 54.592] (**) |-->Screen "aticonfig-Screen[0]-0" (0)
    [ 54.592] (**) | |-->Monitor "aticonfig-Monitor[0]-0"
    [ 54.592] (**) | |-->Device "aticonfig-Device[0]-0"
    [ 54.592] (**) |-->Screen "aticonfig-Screen[0]-1" (1)
    [ 54.592] (**) | |-->Monitor "aticonfig-Monitor[0]-1"
    [ 54.592] (**) | |-->Device "aticonfig-Device[0]-1"
    [ 54.592] (==) Automatically adding devices
    [ 54.592] (==) Automatically enabling devices
    [ 54.626] (WW) The directory "/usr/share/fonts/URW/" does not exist.
    [ 54.626] Entry deleted from font path.
    [ 54.639] (WW) The directory "/usr/share/fonts/misc/sgi" does not exist.
    [ 54.639] Entry deleted from font path.
    [ 54.639] (==) FontPath set to:
    /usr/share/fonts/misc:unscaled,
    /usr/share/fonts/Type1/,
    /usr/share/fonts/100dpi:unscaled,
    /usr/share/fonts/75dpi:unscaled,
    /usr/share/fonts/cyrillic:unscaled,
    /usr/share/fonts/truetype/,
    built-ins
    [ 54.639] (==) ModulePath set to "/usr/lib64/xorg/modules/updates,/usr/lib64/xorg/modules"
    [ 54.639] (II) The server relies on udev to provide the list of input devices.
    If no devices become available, reconfigure udev or disable AutoAddDevices.
    [ 54.639] (II) Loader magic: 0x7ccae0
    [ 54.639] (II) Module ABI versions:
    [ 54.639] X.Org ANSI C Emulation: 0.4
    [ 54.639] X.Org Video Driver: 12.0
    [ 54.639] X.Org XInput driver : 16.0
    [ 54.639] X.Org Server Extension : 6.0
    [ 54.641] (--) PCI:*(0:1:0:0) 1002:6779:174b:e164 rev 0, Mem @ 0xd0000000/268435456, 0xfdfc0000/131072, I/O @ 0x0000ae00/256, BIOS @ 0x????????/131072
    [ 54.641] (--) PCI: (0:7:6:0) 4444:0016:0070:8003 rev 1, Mem @ 0xf8000000/67108864
    [ 54.641] (II) Open ACPI successful (/var/run/acpid.socket)
    [ 54.641] (II) "extmod" will be loaded by default.
    [ 54.641] (II) "dbe" will be loaded by default.
    [ 54.641] (II) "glx" will be loaded by default.
    [ 54.641] (II) "record" will be loaded by default.
    [ 54.641] (II) "dri" will be loaded by default.
    [ 54.641] (II) "dri2" will be loaded by default.
    [ 54.641] (II) LoadModule: "extmod"
    [ 54.686] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/extensions/libextmod.so
    [ 54.686] (II) Module extmod: vendor="X.Org Foundation"
    [ 54.686] compiled for 1.12.2, module version = 1.0.0
    [ 54.686] Module class: X.Org Server Extension
    [ 54.686] ABI class: X.Org Server Extension, version 6.0
    [ 54.686] (II) Loading extension MIT-SCREEN-SAVER
    [ 54.687] (II) Loading extension XFree86-VidModeExtension
    [ 54.687] (II) Loading extension XFree86-DGA
    [ 54.687] (II) Loading extension DPMS
    [ 54.687] (II) Loading extension XVideo
    [ 54.687] (II) Loading extension XVideo-MotionCompensation
    [ 54.687] (II) Loading extension X-Resource
    [ 54.687] (II) LoadModule: "dbe"
    [ 54.687] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/extensions/libdbe.so
    [ 54.688] (II) Module dbe: vendor="X.Org Foundation"
    [ 54.688] compiled for 1.12.2, module version = 1.0.0
    [ 54.688] Module class: X.Org Server Extension
    [ 54.688] ABI class: X.Org Server Extension, version 6.0
    [ 54.686] (II) Loading extension MIT-SCREEN-SAVER
    [ 54.687] (II) Loading extension XFree86-VidModeExtension
    [ 54.687] (II) Loading extension XFree86-DGA
    [ 54.687] (II) Loading extension DPMS
    [ 54.687] (II) Loading extension XVideo
    [ 54.687] (II) Loading extension XVideo-MotionCompensation
    [ 54.687] (II) Loading extension X-Resource
    [ 54.687] (II) LoadModule: "dbe"
    [ 54.687] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/extensions/libdbe.so
    [ 54.688] (II) Module dbe: vendor="X.Org Foundation"
    [ 54.688] compiled for 1.12.2, module version = 1.0.0
    [ 54.688] Module class: X.Org Server Extension
    [ 54.688] ABI class: X.Org Server Extension, version 6.0
    [ 54.688] (II) Loading extension DOUBLE-BUFFER
    [ 54.688] (II) LoadModule: "glx"
    [ 54.688] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/updates/extensions/libglx.so
    [ 54.688] (II) Module glx: vendor="Advanced Micro Devices, Inc."
    [ 54.688] compiled for 6.9.0, module version = 1.0.0
    [ 54.689] (II) Loading extension GLX
    [ 54.689] (II) LoadModule: "record"
    [ 54.690] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/extensions/librecord.so
    [ 54.690] (II) Module record: vendor="X.Org Foundation"
    [ 54.690] compiled for 1.12.2, module version = 1.13.0
    [ 54.690] Module class: X.Org Server Extension
    [ 54.690] ABI class: X.Org Server Extension, version 6.0
    [ 54.690] (II) Loading extension RECORD
    [ 54.690] (II) LoadModule: "dri"
    [ 54.691] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/extensions/libdri.so
    [ 54.691] (II) Module dri: vendor="X.Org Foundation"
    [ 54.691] compiled for 1.12.2, module version = 1.0.0
    [ 54.691] ABI class: X.Org Server Extension, version 6.0
    [ 54.691] (II) Loading extension XFree86-DRI
    [ 54.691] (II) LoadModule: "dri2"
    [ 54.725] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/extensions/libdri2.so
    [ 54.725] (II) Module dri2: vendor="X.Org Foundation"
    [ 54.725] compiled for 1.12.2, module version = 1.2.0
    [ 54.725] ABI class: X.Org Server Extension, version 6.0
    [ 54.725] (II) Loading extension DRI2
    [ 54.725] (II) LoadModule: "fglrx"
    [ 54.726] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/drivers/fglrx_drv.so
    [ 54.912] (II) Module fglrx: vendor="FireGL - ATI Technologies Inc."
    [ 54.912] compiled for 1.4.99.906, module version = 8.96.4
    [ 54.912] Module class: X.Org Video Driver
    [ 54.912] (II) Loading sub module "fglrxdrm"
    [ 54.912] (II) LoadModule: "fglrxdrm"
    [ 54.912] (II) Loading /usr/lib64/xorg/modules/linux/libfglrxdrm.so
    [ 54.924] (II) Module fglrxdrm: vendor="FireGL - ATI Technologies Inc."
    [ 54.924] compiled for 1.4.99.906, module version = 8.96.4
    [ 54.924] (II) ATI Proprietary Linux Driver Version Identifier:8.96.4
    [ 54.924] (II) ATI Proprietary Linux Driver Release Identifier: 8.961
    [ 54.924] (II) ATI Proprietary Linux Driver Build Date: Apr 5 2012 23:06:21
    [ 54.924] (++) using VT number 7

    [ 54.924] (WW) Falling back to old probe method for fglrx
    [ 54.998] (II) Loading PCS database from /etc/ati/amdpcsdb
    [ 55.009] (--) Chipset Supported AMD Graphics Processor (0x6779) found
    [ 55.009] (--) Chipset Supported AMD Graphics Processor (0x6779) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:0:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:2:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:6:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:7:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:9:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:10:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:17:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:18:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:18:1) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:18:2) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:19:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:19:1) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:19:2) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:20:0) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:20:1) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:20:2) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:20:3) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:20:4) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@0:20:5) found
    [ 55.010] (WW) fglrx: No matching Device section for instance (BusID PCI:0@1:0:1) found
    [ 55.012] (II) AMD Video driver is running on a device belonging to a group targeted for this release
    [ 55.028] (II) AMD Video driver is signed
    [ 55.028] (II) fglrx(0): pEnt->device->identifier=0x2161cc0
    [ 55.028] (II) fglrx(1): pEnt->device->identifier=0x2161cc0
    [ 55.028] (II) fglrx(0): Loading PCS database from /etc/ati/amdpcsdb
    [ 55.028] (II) fglrx(0): Loading PCS database from /etc/ati/amdpcsdb
    [ 55.028]
    [ 55.028] Backtrace:
    [ 55.040] 0: /usr/bin/Xorg (xorg_backtrace+0x36) [0x564306]
    [ 55.040] 1: /usr/bin/Xorg (0x400000+0x168039) [0x568039]
    [ 55.040] 2: /lib64/libpthread.so.0 (0x7ffca38bb000+0xf140) [0x7ffca38ca140]
    [ 55.040] 3: /usr/lib64/xorg/modules/drivers/fglrx_drv.so (xdl_xs111_atiddxLeaveVT+0x45) [0x7ffca0473735]
    [ 55.040] 4: /usr/bin/Xorg (xf86DeleteScreen+0x7c) [0x47de9c]
    [ 55.040] 5: /usr/bin/Xorg (InitOutput+0x9f4) [0x477364]
    [ 55.040] 6: /usr/bin/Xorg (0x400000+0x277c6) [0x4277c6]
    [ 55.040] 7: /lib64/libc.so.6 (__libc_start_main+0xf5) [0x7ffca276a455]
    [ 55.040] 8: /usr/bin/Xorg (0x400000+0x27c3d) [0x427c3d]
    [ 55.040]
    [ 55.040] Segmentation fault at address 0x10
    [ 55.040]
    Fatal server error:
    [ 55.040] Caught signal 11 (Segmentation fault). Server aborting
    [ 55.040]
    [ 55.040]
    Please consult the The X.Org Foundation support
    at http://wiki.x.org
    for help.
    [ 55.040] Please also check the log file at "/var/log/Xorg.0.log" for additional information.
    [ 55.040]
    [ 55.062] Server terminated with error (1). Closing log file.

    fglrxinfo segfaults auch, und das Catalyst Control Center meldet


    Er is een probleem opgetreden bij het initialiseren van de Catalyst Control Center Linux-editie. Dit kan de volgende oorzaken hebben.

    Er is geen stuurprogramma voor de grafische AMD-kaart geïnstalleerd of het AMD-stuurprogramma werkt niet goed.
    Installeer het geschikte AMD-stuurprogramma voor uw AMD-hardware, of configureer deze met behulp van aticonfig.

    (Holländisch; es sagt die treiber is nicht geladen oder nicht (gut) konfiguriert

    Hast du einige Ahnung was hier schief geht?

    vielen dank vorher,
    Jogchum

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 03. Juni 2012 um 23:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Jogchum,

      es sieht so aus, dass der Treiber beim Laden der PCS Datenbank abgestürzt ist. Anscheinend ist die PCS Datenbank defekt.

      Bitte folgende Schritte versuchen:

      1. Starte den Rechner im Runlevel 3. Im Bootmenü von Grub als Bootoption 3 eingeben und als root einloggen.

      2. Die X-Server Konfiguration umbenennen:

      mv /etc/X11/xorg.conf /etc/X11/xorg.conf.old

      3. Die PCS Datenbank umbenennen:

      mv /etc/ati/amdpcsdb /etc/ati/amdpcsdb.old

      4. Konfiguration neu erzeugen lassen:

      aticonfig --initial=dual-head

      5. Neustarten:

      reboot

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Jogchum Reitsma
        Am 04. Juni 2012 um 20:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Vielen dank!

        Hat aber leider nichts geändert: runlevel 5 geht nur mit xfailsafe, sonst gibt es die selbe Fehler im Xorg.0.log…

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
  21. Andrew
    Am 08. Juni 2012 um 05:55 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hello, the tumbleweed 3.4.1-27-default kernel just broke the fglrx 8.961-5. Thanks

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 13. Juni 2012 um 10:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hello Andrew,

      the fglrx 8.961-5 works with Kernel 3.4.1-27-default from the Tumbleweed. Maybe it is broken elsewhere.

      Please generate a sytem report from the makerpm-amd-script and post the URL here:

      ./makerpm-amd-12.4.sh -ur

      Thanks.

      Greetings,

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  22. Michael Blachnik
    Am 13. Juni 2012 um 16:46 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian!

    Mit meiner alten Graka, einer ATI Radeon HD5700 hatte ich einige Probleme unter Win7 als auch unter Opensuse 11.4 und 12.1. Die Screenshots von dem Pixelmüll in den Multimediafenstern hatte ich Dir damals geschickt.

    Meine neueste Errungenschaft ist wieder eine AMD Graka, eine GIGABYTE HD7950
    (GV-R795WF3-3GD WindForce 3X). In meinem Rechner eingebaut, habe ich die Karte mit dem makerpm-amd-12.4.sh unter Opensuse12.1 sofort und ohne die alten Probleme ans laufen bekommen. Danke dafür!!! Win7, nach treiberinstallation, ebenfalls alle Probleme weg und schön schnell.

    Nun zu meiner Frage. Auf einer dritten Festplatte werkelt noch ein Opensuse11.3, welches ich aus Kompatibilitätsgründen noch lauffähig benötige. Bei diesem bekomme ich X11 nicht gestartet. Erster Versuch die neue Graka mit alten Einstellungen, geht nicht. Zweiter Versuch, neueres script, makerpm-ati-11.4.sh probiert, Abbruch mit Error. Dritter Versuch, makerpm-ati-11.7.sh, ati-driver-installer nicht mehr downloadbar. Vierter Versuch, makerpm-amd-12.4.sh -i, script läuft durch, OK. Leider startet das X11 des Opensuse11.3 nicht und fällt immer wieder auf die Konsole zurück.
    Gibt es eine Möglichkeit die Grafik des 11.3 nochmal ans laufen zu bekommen? Eventuell ein Script zwischen 11.7 und 12.4?

    Gruß
    Michael Blachnik

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 14. Juni 2012 um 11:29 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo Michael,

      das wird schwierig. AMD Radeon HD 7950 wird erst ab AMD Catalyst 12.3 (März) unterstützt und die Unterstützung von openSUSE 11.3 ist auch seit Januar 2012 eingestellt worden, was auch die Paketierung einschließt.

      Du kannst ja mal versuchen, dass fglrx-Paket von openSUSE 11.4 auf openSUSE 11.3 via zypper oder rpm zu installieren. Es gibt keine Garantie, ob es hinterher auch funktioniert.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  23. David Haigermoser
    Am 18. Juni 2012 um 14:09 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,
    erst einmal vielen, vielen Dank für Deinen Einsatz und die Bereitstellung deines Scriptes. Habe es eben auf einem Lenovo IdeaCentre Q180 installiert (dort arbeitet eine AMD Radeon HD 5640 A). Das Script läuft einwandfrei – ich verwende openSUSE 11.4 mit Gnome. Alle Pakete tagesaktuell.
    Nur leider – das wurde wohl schon oft angesprochen – ist Gnome beim Fensterauf- und abbau etwas träge und youtube Videos lassen sich praktisch nicht anschauen, das sind Diavorträge.
    Gibt es einen einfachen Tip das Problem zu lösen? Ich habe oben gelesen, dass jemand mit dem Wechsel zur 64-bit Architektur die Probleme abstellen konnte. Gibt es auch eine Lösung, mit der man auf 32bit bleiben kann?
    Vielen Dank schonmal!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Am 26. Juni 2012 um 14:07 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Hallo David,

      ich verwende produktiv openSUSE 12.1 in einer 64-bit Version. Darauf installiere ich ganz gerne mal die inoffizielle Beta-Versionen von AMD Catalyst und teste KDE und GNOME. Jedoch habe ich zur Zeit kein Platz für ein 32-bit openSUSE-System auf der Platte. Denn die Test-Partition wird zur Zeit von der openSUSE Factory (kommende openSUSE 12.2) belegt, die natürlich auch getestet werden möchte.

      Sobald ich etwas Zeit habe und die Test-Partition wieder platt machen kann, werde ich zwischen durch einmal openSUSE 12.1 (32-bit) mit einer recht aktuellen GNOME 3 aus dem Repo installieren und da auch nochmal testen.

      Gruß

      Sebastian

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  24. martin
    Am 26. Juni 2012 um 20:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian,
    hatte vorgestern auf meinem acer 1551 das 3.1.10-1.13er Kernelupdate eingespielt und hatte wie viele andere auch beim shutdown Probleme. Dann heute ganz mutig aus dem Tumbleweed-Repo den 3.4.1-30er Kernel installiert. Mit Hilfe Deines Skriptes war die anschließende fglrx-Installation problemlos. Wie immer: Besten Dank!
    Martin

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  25. Stefan
    Am 03. Juli 2012 um 17:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Sebastian, ich bin mit meinem Suselatein am Ende.
    Aber bevor ich mit meinem Problem anfange, ersteinmal herzlichen Dank für Dein Angagement hier, ist echt spitze!!!!!
    Ich habe seit dem ich meinen Laptop (Toshiba L-755D-123, AMD) neu habe, Probleme mit dem PM. Bisher äusserte sich das ganze so, das ich nach einem kompletten Neustart (kein S2Disk) ein rotes Kreuz im Akkusymbol hatte und die Meldung „Kein Akku vorhanden“. Nach kurzem einstecken des Netzteils und wieder abziehen, wurde die Ladeprozentsatz angezeigt und es war auch ein Akku vorhanden. Da nun, ich glaube nach dem letzten Kernelupdate (auf 3.1.10-1.13 glaube ich) auf das S2Disk sporadisch nicht mehr richtig ausgeführt wurde (mal hängte der Laptop sich auf; mal lief S2Disk durch, aber das „PowerOff“ wurde nicht mehr ausgeführt – Letze Zeichen in der Konsole: S|), habe ich mich gestern entschlossen, es mal mit dem Standard-Grafiktreiber zu testen. Ein riesen FEHLER :-(!
    Mit dem Standardtreiber fuhr das System noch hoch, wenn auch hässlich ;-), nachdem ich dann den fglrx wieder installiert hatte, startete KDE nicht mehr, egal was ich tue ich bekomme den Konsolen-Anmelde-Dialog. Was habe ich bisher getan, um das Prob zu lösen:
    – Stundenlang gegoogled und gewikied
    – Installation des 8.961er Treibers über Yast
    – Installation des 8.98er (12.6) Treibers über Dein makerpm (ohne vorherige Deinstallation des 8.961ers)
    – Dann ist mir aufgefallen, das plötzlich im Yast stand: Kernel (vorhanden 9.1.10-1.13 – verfügbar 9.1.10-1.9 8-O ) – Frag mich nich warum!
    Ausserdem hatte ich zwischenzeitlich im Yast im Reiter „Versionen“ sowohl der 61er als auch
    den 80er gleichzeitig installiert.
    – Alle Deinstallationsversuche (Yast und makerpm -u) scheitern
    – Bei der Installation der 61ers über das makerpm bekomme ich die Fehlermeldung das das
    Kernelmodul nicht gebaut werden kann.

    Ich habe das Reportfile bereits hochgeladen. Im Reportfile ist mir beim ersten „überfliegen“ aufgefallen, das u.a. die libglx.so nicht geladn werden kann.

    Ich hoffe Du kannst mir helfen, ich musste nämlich gerade erst nach einem HW-Defekt den Laptop meines Schatzes neu aufsetzen und so kurz nach eineinander brauch ich das nicht 2mal ;-).

    Viele Grüße

    Stefan

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Stefan
      Am 03. Juli 2012 um 17:22 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Sorry, zwei Dinge habe ich vergessen:

      – Im Failsafe läuft das System mit Standardgrafik
      – Den Report findest Du hier http://sprunge.us/aHWU

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • Am 03. Juli 2012 um 17:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Hallo Stefan,

        ich habe mal in dein Report reingeschaut. Da scheint ja doch so einiges im Argen zu sein.

        Lade dir mal das neue makerpm-amd-12.6.sh Skript herunter.

        Ich würde nochmal den vorherigen Treiber komplett vom Skript entfernen lassen:

        ./makerpm-amd-12.6.sh -u

        Klappt die Deinstallation des Paketes nicht, so würde ich dich bitten, die Fehlerausgabe vom Skript hier zu posten.

        Sollte alles einwandfrei deinstalliert sein, einfach den Treiber nochmal neu installieren:

        ./makerpm-amd-12.6.sh -i

        Dann sollte die Kiste hoffentlich wieder laufen.

        Gruß

        Sebastian

        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        • Stefan
          Am 03. Juli 2012 um 18:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Hallo Sebastian,

          ist das korrekt das die DEINSTALLATION nur im Runlevel 3 gestartet werden kann?

          Gruß

          Stefan

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
          • Stefan
            Am 03. Juli 2012 um 22:24 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,

            nach etlichen Deinstallationsversuchen, Installationsversuchen und zypper clean, zypper refresh und löschen der toten Repo bzw. des Repodienstes hat die Installation geklappt :lol: ! Ich frage mich nur warum erst nach fast 10 Stunden? Einziges Manko ist, daß ich nun auch dieses ätzenden Wasserzeichen „AMD Unsupported hardware“ unten links stehen habe. Hast Du dazu schon Informationen von AMD bekommen?

            Viele Grüße

            Stefan

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Am 03. Juli 2012 um 23:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Stefan,

            gut zu wissen, dass du in dieser Hinsicht eine harte Nuss bist. ;-) Jeder andere hätte innerhalb von 10 Stunden openSUSE mindestens 2-3 mal neu aufgesetzt. :-D

            Zu dem Wasserzeichen: Schau mal im Artikel zu AMD Catalyst 12.6 habe ich im Kommentar an Sandra eine Lösung gepostet.

            Gruß

            Sebastian

            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VN:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)
          • Stefan Brinkmann
            Am 04. Juli 2012 um 08:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Hallo Sebastian,

            neu aufsetzen kann ja jeder :-D !

            Nein mal im Ernst, klar hätte ich neu aufsetzen können, aber erstens ist das „zu einfach“ und zweitens bin ich für meine Ansprüche noch lange nicht da wo ich sein möchte was mein Suse/Linux-Wissen bzw. -Können angeht. Solche Probleme durch probieren und vor allem lesen von anderen Problösungen und Logs, Errorlogs etc. bringt mich da hoffentlich weiter. Learning by doing halt.

            Aber glaub mal ich war gestern, mehrfach eher kurz davor den Lappi in den Garten zu schmeissen, als neu aufzusetzen :wink: !

            Viele Grüße und vielen Dank auf für diese Seite hier

            Stefan

            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
            VA:F [1.9.22_1171]
            Rating: 0 (from 0 votes)

2 Trackbacks

  • Von openSUSE: neues aus dem “SuS(i)E-Land” … die achte! | Lisufa' s Blog am 29. April 2012 um 18:07 Uhr veröffentlicht

    […] AMD/ATI Catalyst – mit Ausgabe 12.4 neue proprietäre Version verfügbar … wie auf Sebastian Sieberts Blog nachzulesen ist. +++ Ubuntu 12.04 LTS freigegeben, so die […]

  • Von AMD führt eine neue Treiber-Veröffentlichungspolitik ein am 31. Mai 2012 um 23:43 Uhr veröffentlicht

    […] openSUSE, Software und was noch interessant ist Zu Inhalt springen Über michImpressum « openSUSE – proprietären Grafik-Treiber AMD Catalyst 12.4 als RPM installieren AMD führt eine neue Treiber-Veröffentlichungspolitik ein Von Sebastian Siebert | […]

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: