Google hat openSUSE in den Google Summer of Code (GSoC) 2011 aufgenommen

Es ist nicht immer selbstverständlich, dass die Projekte einer Distribution oder Organization in GSoC aufgenommen werden. Dieses Jahr ist nämlich Ubuntu leer ausgegangen. Die Projektarbeit wird vornehmlich an Studenten vergeben und wird von Google auch finanziell gefördert. Man erhält als eingeschriebener Student 5.000,- USD (je nach Währungskurs: ca. 3.500 – 3.600,- EUR) und das Projekt bekommt auch nochmal 500,- USD. Man sollte sich als Student/in wirklich überlegen, ob man sich das Geld durch die Lappen gehen lässt oder die Ärmel hochkrempelt und ein Projekt in die Hand nimmt. Ich würde mich freuen, wenn viele Studenten mitmachen würden, denn ihr seid die Booster der OpenSource-Szene. ;-)

Bis zum 28. März 2011 hat man Zeit sich über die geförderten Projekte zu informieren. Vom 28.03.2011 bis einschl. 08.04.2011 19:00 Uhr UTC können sich die Studenten für ein Projekt bewerben. Der Zeitrahmen für die Bewerbung ist denkbar kurz. Sobald man als Student für ein Projekt in GSoC aufgenommen wurde, ist der Startschuss für die Programmierung eines Projektes der 23.05.2011 und endet am 26.08.2011 19:00 Uhr UTC mit der Einreichung des Codes bei Google (Zeitplan).

Folgende Projekte werden im Rahmen von openSUSE angeboten:

Es sind zweifelsohne sehr interessante Projekte dabei. ;-)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Google hat openSUSE in den Google Summer of Code (GSoC) 2011 aufgenommen, 10.0 out of 10 based on 3 ratings
Dieser Beitrag wurde in openSUSE veröffentlicht und getaggt , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Ein Trackback